Funktionsjacken im Vergleich: Robust und Leicht

Trekker´s World

Inhalt

Es ist Sommer und die Wettervorhersage für die bevorstehende Bergtour verspricht nur Gutes. Und trotzdem, ohne Wetterschutzbekleidung im Rucksack sollte man auch an solchen Tagen nicht losmarschieren. Wer über viele Jahre im Gebirge unterwegs ist weiß, dass plötzliche Wetterumschwünge durchaus möglich sind. Die richtige Ausrüstung ändert zwar die Tatsache nicht, erhöht aber die eigene Sicherheit und das Wohlbefinden erheblich.

Was wurde getestet?

Im Test waren 17 Hardshelljacken. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • Arc'teryx Alpha SL Jacket Women's

    • Sportart: Klettern, Wandern, Bergsteigen;
    • Typ: Hardshell-Jacke;
    • Geeignet für: Damen;
    • Eigenschaften: Helmkompatibel, Wasserdicht, Atmungsaktiv, Winddicht;
    • Material: Polyamid (Nylon), Gore-Tex

    ohne Endnote

    „Für kurze und schnelle Touren und für Profis, die mit dem Schichtensystem bestens vertraut sind.“

    Alpha SL Jacket Women's
  • Arc'teryx Beta SL Men

    ohne Endnote – VIP Very Important Product

    „Die sehr leichte und robuste Allround-Jacke eignet sich hervorragend für alpine Touren.“

    Beta SL Men
  • Bergans Anatomic LV Jacke

    ohne Endnote

    „Die gute Elastizität erlaubt Top-Touren-Einsätze von Einsteigerrouten im Eisklettern bis zur Hochtour am Großvenediger.“

    Anatomic LV Jacke
  • Berghaus GTX Rush Jacket

    ohne Endnote

    „Ideal für Frauen, die für die Bewegung im Freien nur eine Jacke suchen. Beim Skifahren in Bulgarien oder beim Wandern in der Karpaten, fühlt sich diese Jacke gleichermaßen wohl.“

  • Fjällräven Marentas

    ohne Endnote

    „Eine zuverlässige Jacke für leichte Wanderungen.“

  • Haglöfs Heli Jacket

    ohne Endnote

    „Für Bergsport im mittleren Niveau.“

  • Jack Wolfskin Chamonix

    ohne Endnote

    „Ohne Zweifel eine Reisejacke mit hohem Anspruch an das Abenteuer.“

  • Mammut Lhotse

    ohne Endnote

    „Diese technische und sehr solide 2-Lagen Jacke richtet sich an ambitionierte Bergsteiger.“

  • Mountain Equipment Triolet

    ohne Endnote – Preistipp

    „Leichte bis mittelschwere Alpin-Touren mit wenig Gepäck.“

  • Mountain Hardwear Aiguille Parka

    ohne Endnote

    „Allroundjacke für den Bergsport, die sich auf 2- bis 3-Tagestouren sehr wohl fühlt.“

    Aiguille Parka
  • Odlo 2 L Bernina

    ohne Endnote

    „Einfache Frühjahrswanderungen, wenn es ab und zu regnet.“

  • Salewa Protector GTX

    ohne Endnote

    „Für Tourengänger, die Spaß an kombinierten Routen haben und sich auch gerne an kalten Tagen draußen bewegen.“

  • Schöffel Cerro Torre

    ohne Endnote

    „Leicht mit geringem Volumen und sehr praxisorientiert. Eine Jacke für Alpinisten, die es minimalistisch lieben.“

    Cerro Torre
  • Schöffel Fitz Roy

    ohne Endnote – Tourentipp

    „Fast perfekte Tourenjacke, vom normalen Skifahren bis zu unkomplizierten Expeditionsreisen.“

    Fitz Roy
  • The North Face Diad Jacket

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Frühjahr/Herbst;
    • Eigenschaften: Wasserdicht, Atmungsaktiv;
    • Material: Polyamid (Nylon)

    ohne Endnote

    „Für sportliche Eintages- und Wochenendtouren, bei denen niedriges Gewicht und geringes Packvolumen bedeutsam sind.“

    Diad Jacket
  • Vaude Vapor

    ohne Endnote

    „Idealer Wetterschutz auf leichten Alpendurchquerungen, wenn Gewicht gespart werden soll. Außergewöhnlich günstiger Einsteigerpreis.“

  • Vertical Meltem

    ohne Endnote – Komforttipp

    „Hochwertige Bergjacke mit der man absolut gut beraten ist.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Funktionsjacken