Stiftung Warentest prüft Analoge Kameras (5/2003): „Schwach im Detail“ - Spiegelreflexkameras

Stiftung Warentest

Inhalt

Spiegelreflexkameras spielen nach wie vor in der Championsleague der Fotografie. Um sich dort festsetzen zu können, ist auch der Einsatz eines guten Objektivs entscheidend. Erfahrene Fotografen mit belastbarem Portmonee kaufen am besten das Gehäuse der Luxuskamera Leica R9. Wer noch mit Schnappschüssen beschäftigt ist, Amateur werden will und keine Profiambitionen hat, liegt mit der Canon EOS 300 V gut im Rennen. Bei den Objektiven gabs eine günstige Überraschung.

Was wurde getestet?

5 Kleinbild-Spiegelreflexkameras (4 Kameras mit und 1 Kamera ohne Autofokus) im Vergleich: 1 x „sehr gut“, 2 x „gut“ und 2 x „befriedigend“.

  • Canon EOS 300 V

    • Kameratyp: Spiegelreflexkamera

    „gut“ (2,0)

    „Aufbau und Handhabung richten sich kompromisslos an den passionierten Fotografen.“

    EOS 300 V

    1

  • Konica Minolta Dynax 4

    • Kameratyp: Spiegelreflexkamera

    „gut“ (2,2)

    „Kamera für den Anfänger und den ambitionierten Amateur, mit interessanten Features.“ - 2. Platz unter den Spiegelreflexkameras mit Autofokus

    Dynax 4

    2

  • Nikon F 55

    • Kameratyp: Spiegelreflexkamera

    „befriedigend“ (2,6)

    „Einsteigerkamera mit wenig flexiblem Handhabungskonzept. Lahmer Autofokus.“ - 1. Platz unter den Spiegelreflexkameras mit Autofokus

    F 55

    3

  • Pentax MZ 60 Date

    • Kameratyp: Spiegelreflexkamera

    „befriedigend“ (2,7)

    „Sehr einfache Einsteigerkamera, wegen magerer Ausstattung wenig vielseitig.“ - 4. Platz unter den Spiegelreflexkameras mit Autofokus

    MZ 60 Date

    4

  • Leica R9

    • Kameratyp: Spiegelreflexkamera

    „sehr gut“ (1,3) – sehr gut

    „Luxuskamera ohne Autofokus, Motor und Blitz, schnell bedienbar nach Einarbeitung.“

    R9

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Analoge Kameras

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf