Stiftung Warentest prüft Taschenlampen (12/2005): „Nur fünf sind ‚gut‘ “ - Glühlampen

Stiftung Warentest: „Nur fünf sind ‚gut‘ “ - Glühlampen (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Sie heißen Xenon Alu, X-Focus oder Head Fire Power Chip: Moderne Taschenlampen für Freizeit und Camping. Schlanke Alu-Gehäuse, kleine Mignonzellen, praktische Stirnbänder: Schicker als die klobigen Taschenlampen von einst sind die modernen Leuchten allemal. Doch wer strahlt am hellsten: Taschenlampe oder Stirnlampe? Glühlampe oder LED? Die STIFTUNG WARENTEST hat 17 Modelle getestet. Die meisten Taschenlampen sind befriedigend oder ausreichend. Eine ist mangelhaft, nur fünf sind gut – vor allem LED-Leuchten. test zeigt die Highlights.

Was wurde getestet?

Im Test waren 16 Taschen- und Stirnleuchten, davon sieben mit Glühlampen, neun mit LED als Leuchtmittel. Das Urteil der Glühllampen reicht von „gut“ bis „mangelhaft“.

  • Mag-Lite Mini AA

    „gut“ (2,5)

    Mini AA

    1

  • Osram Mini Xenon Alu

    „befriedigend“ (2,8)

    2

  • Panasonic Strong BF 241 PE

    „befriedigend“ (2,8)

    Strong BF 241 PE

    2

  • Energizer X-Focus 2AA

    „befriedigend“ (2,9)

    X-Focus 2AA

    4

  • Varta Day Light 2AA

    „befriedigend“ (2,9)

    Day Light 2AA

    4

  • Philips SBCFL146/01B

    „ausreichend“ (3,8)

    SBCFL146/01B

    6

  • Duracell Voyager

    „mangelhaft“ (4,7)

    Voyager

    7

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Taschenlampen