RoadBIKE prüft Funktionsjacken (10/2007): „Wärmespeicher“ - Damenjacken

RoadBIKE

Was wurde getestet?

Im Test waren vier Damenjacken. Sie erhielten die Noten „überragend“ bis „gut“. Testkriterien waren Kälteschutz, Spritwasser-Schutz, Passform und Verarbeitung.

  • Assos Uma Jack

    • Sportart: Radsport;
    • Einsatzbereich: Winter

    „überragend“ – Testsieger

    „So leicht und doch warm kann eine Winterjacke sein - in perfekter Schweizer Qualität! Bei der Uma Jack von Assos ging den RoadBIKE-Testerinnen das Herz auf. Kein Wunder, wurde es doch auch bei Minusgraden schön warm gehalten.“

    1

  • Adidas Response Thermo Jacket W

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Die Response Thermo Jacke von Adidas überzeugt durch gute Kälte-Isolierung sowie Feuchtigkeitstransport, das zeigen auch die Laborwerte. An den längeren Ärmelbündchen kommt kein Wind herein, der Halsabschluss ist schön eng.“

    Response Thermo Jacket W

    2

  • Gore Wear Fusion (w)

    „gut“

    „Die Fusion-Jacke von Gore Bikewear überzeugt duch Details wie farblich abgesetzte Stulpen oder den Kinnschutz aus Leder. Eine reine Radjacke ist sie aber nicht, der Schnitt erinnert eher an eine Freizeitjacke. Kälteschutz ist in Ordnung.“

    Fusion (w)

    3

  • Shimano Windflex Gold Premium Jacke (w)

    • Sportart: Radsport;
    • Typ: Softshell-Jacke;
    • Geeignet für: Damen

    „gut“

    „Shimanos Damenjacke aus der Premium-Kollektion zielt auf sportliche Fahrerinnen. Sie sitzt gut, dank der Ärmelbündchen pfeift der Wind nicht herein, sie könnte aber trotzdem etwas wärmer sein. Leichte Verarbeitungsschwächen.“

    Windflex Gold Premium Jacke (w)

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Funktionsjacken