RADtouren prüft Fahrräder (3/2007): „Lademeister“

RADtouren

Inhalt

Wenn einer eine Radreise tut, will er viel mitnehmen. Welche Bikes für die große Reise entsprechend ausgestattet sind und mit der vollen Ladung gut zurecht kommen, zeigt unser Vergleichstest von fünf Reiseradmodellen zwischen 900 und 2000 Euro.

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf Reiseräder mit Bewertungen von „sehr gut minus“ bis „befriedigend plus“. Getestet wurden unter anderem Kriterien wie Fahrleistungen, Komfort und Ausstattung.

  • Giant Expedition 1.0

    • Typ: Trekkingrad

    „sehr gut“ (1-)

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „... Es fährt, wie ein gutes Reiserad fahren soll, ausgeglichen und sicher, ist bestens ausgestattet und besticht durch die perfekte Rahmenverarbeitung. ...“

    1

  • Sinus Rhode Island

    • Typ: Reiserad

    „sehr gut“ (1-)

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „Nicht nur für Stahlliebhaber ist das Sinus Rhode Island ein komfortables und sicheres Reiserad für befestigte Wege. ...“

    1

  • Raleigh Magelan 600 XT

    • Typ: Trekkingrad

    „gut“ (2+) – Empfehlung Preis-Leistung

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    „... ein sehr gutes Reiserad für lange Touren auf der Straße. Zu einem unschlagbaren Preis ...“

    Magelan 600 XT

    3

  • Hercules Travel Pro

    • Typ: Reiserad

    „gut“ – Empfehlung Preis-Leistung

    Preis/Leistung: 10 von 10 Punkten

    „... Sicherer Gepäcktransport, gutmütige Fahreigenschaften, bewährte Mittelklasse-Komponenten und ein stabiler Rahmen machen den Coup möglich. ...“

    Travel Pro

    4

  • Panther Expedition Trekking

    • Typ: Trekkingrad

    „befriedigend“ (3+)

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „... ist vor allem dank seiner problemlosen Fahreigenschaften und des recht guten Komforts noch ein gutes Reiserad. ...“

    5

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder