Fahrräder im Vergleich: Flotter Dreier im Allgäu

Procycling

Inhalt

Nicht im Heuschober, sondern auf kleinen Bergstraßen fand er statt, der Carbon-Dreier, mit dem Marcel Wüst seinen geruhsamen Allgäu-Urlaub auflockerte. Canyon, BH und FRM hießen die Carbon-Schönheiten, die sich um Marcels Gunst bewarben - dass seine Wahl auf die Rheinländerin des Terzetts fiel, lag allerdings nicht an lokalpatriotischen Erwägungen.

Was wurde getestet?

Im Test waren drei Profi-Carbon-Fahrräder. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • BH Bikes Global Concept G-3

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „... Die Form der Rahmenrohre kann man nur als extravagant, wenn nicht gar als futuristisch beschreiben ... Alles in allem eine überzeugende Rennmaschine - vor allem (aber nicht nur!) optisch. ...“

  • Ultimate Carbon F10

    Canyon Bicycles Ultimate Carbon F10

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „... Sicher einer der besten Rennrahmen auf dem Markt. ... Er ist bei einer ausgewogenen Geometrie extrem fahrstabil, sehr gut zu beschleunigen und zu beherrschen - und dazu ein echter Hingucker. ...“

  • FRM Bike Black Hole

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „... Vor allem das geringe zu beschleunigende Gewicht machte sich am Berg bemerkbar, auch wenn die 24 Speichen vorne und hinten Mühe hatten, die Felgen nicht an die Bremsklötze geraten zu lassen. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder