OFF ROAD prüft Autos (10/2005): „Turbo-Rennen“

OFF ROAD

Inhalt

Dank ihres Allradantriebs sind Outlander und Forester praktische SUV-Alternativen zu klassischen Kombis. Richtig viel Spaß versprechen die Turbo-Versionen.

Was wurde getestet?

Im Test waren zwei Geländewagen. Es wurden Kriterien wie Motor/Getriebe, Innenraum und Preis-Leistung getestet aber keine Gesamtnoten vergeben.

  • Mitsubishi Outlander 2.0 Turbo AWD 5-Gang mauell (148 kW) [03]

    • Typ: SUV, Geländewagen;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 10;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 4;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „durchschnittlich“

    „Der ausschließlich mit Schaltung erhältliche Turbo gefällt mit Komfort und Spritzigkeit. Im Gelände ist die Karosserie aber etwas nah am Boden. Die Aufpreisliste ist erfreulich knapp.“

  • Subaru Forester 2.5XT AWD 5-Gang manuell (169 kW) [02]

    • Typ: SUV, Geländewagen;
    • Allradantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 10,7;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 4;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „durchschnittlich“

    „Der große Boxer hat viel Durchzugskraft. Daher kann man auch mit der optimalen Viergangautomatik gut leben. Abseits des Teers kann der Forester mehr, als man ihm zunächst zutraut.“

    Forester 2.5XT AWD 5-Gang manuell (169 kW) [02]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos