MO Motorrad Magazin prüft Motorräder (6/2007): „Weniger ist oft mehr“

MO Motorrad Magazin

Inhalt

Ultrapotente Big Bikes sind beliebter denn je. Stolz wird bei der Zulassung die teuerste Versicherungsklasse angekreuzt. Doch es muss nicht immer die stärkste Maschine sein. Oft ist weniger mehr. In manchen Fällen ist die vermeintliche Mittelklasse sogar top.

Was wurde getestet?

Im Test waren zwei Mittelklasse-Motorräder mit Bewertungen von 13 bis 17 von jeweils 27 Punkten. Es wurden unter anderem die Kriterien Bremsen, Fahrleistung und Ausstattung getestet.

  • Kawasaki Z 750 ABS (78 kW) [07]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 748 cm³;
    • ABS: Ja

    „sehr gut“ (17 von 27 Punkten)

    „Es hat sich mittlerweile herumgesprochen, dass die 750er Z mit deir 1000er locker mithalten kann.“

    Info: Dieses Produkt wurde von MO Motorrad Magazin in Ausgabe 11/2007 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Z 750 ABS (78 kW) [07]

    1

  • Ducati Monster S2R 1000 (70 kW) [06]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 992 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    „gut“ (13 von 27 Punkten)

    „... Ihr luftgekühlter Desmo-Twin sieht proper aus und hat eine Leistungsentfaltung wie aus dem Lehrbuch für Motorenbauer. Zudem ist sie vergleichswelse preiswert. Nur die Sitzposition schmerzt.“

    Monster S2R 1000 (70 kW) [06]

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder