klettern prüft Funktionsjacken (11/2007): „Der Kälte keine Chance“

klettern

Inhalt

Was den Gänsen in Sibirien recht ist, kann uns nur billig sein. In der kalten Jahreszeit sind Daunenjacken der beste Wärmespeicher.

Was wurde getestet?

Es wurden elf Daunenjacken getestet. Endnoten wurden nicht vergeben.

  • Bergans 5305 Daunenjacke

    ohne Endnote

    „Plus: Doppelt isolierte Außentaschen, Pulswärmer an den Bündchen, geringes Gewicht.
    Minus: Kapuze etwas knapp bemessen, integrierter Packsack unpraktikabel.“

    5305 Daunenjacke
  • Fjällräven Expedition Down Jacket

    • Sportart: Wandern;
    • Typ: Daunenjacke;
    • Einsatzbereich: Winter

    ohne Endnote

    „Plus: Robust, extrem warm, große Daunenmenge, gut sitzende Kapuze.
    Minus: Hohes Gewicht, Bewegungsfreiheit etwas eingeschränkt.“

  • Marmot Greenland Baffled Jacket

    • Sportart: Wandern, Bergsteigen;
    • Typ: Daunenjacke;
    • Geeignet für: Herren;
    • Einsatzbereich: Winter;
    • Material: Polyester

    ohne Endnote

    „Plus: Sehr leicht, guter Tragekomfort und Passform, integrierter Packsack.
    Minus: Kein Abriebschutz, dünnes Außenmaterial.“

    Greenland Baffled Jacket
  • Millet Expert Down Jacket

    ohne Endnote

    „Plus: Gute Kapuze, gute Passform, Abriebschutz, geringes Gewicht, günstiger Preis.
    Minus: Keine H-Kammer-Konstruktion.“

    Expert Down Jacket
  • Mountain Equipment Greenland Jacket

    ohne Endnote

    „Plus: Hohe Daunenfüllung, sehr gute Passform, robuste Ausführung, verschweißte H-Kammern im Körperbereich, gute Kapuzen- und Kragenkonstruktion.
    Minus: Relativ hohes Gewicht.“

    Greenland Jacket
  • Mountain Hardwear Sub Zero SL Hooded Jacket

    ohne Endnote

    „Plus: Gute Passform, relativ geringes Gewicht, feuchtigkeitsunempfindlich, günstiger Preis.
    Minus: Kragen etwas zu weit.“

    Sub Zero SL Hooded Jacket
  • Rab Summit Extreme Jacket

    ohne Endnote

    „Plus: Wasserdichte Konstruktion, gute Kapuze, keine Einschränkung der Bewegungsfreiheit.
    Minus: Außentaschen nicht isoliert, hoher Preis.“

    Summit Extreme Jacket
  • Sir Joseph Spantik Jacket

    ohne Endnote

    „Plus: Gute Passform, angenehmes Material, sehr gute Kapuze, regulierbarer, hoch schließender Kragen.
    Minus: Front-RV wenig isoliert.“

  • The North Face Summit Jacket

    ohne Endnote

    „Plus: Sehr robuste Außenmaterialien mit großflächigen Verstärkungen, guter Schutz vor Nässe durch verschweißte Konstruktion, verbleibende Nähte getapet.
    Minus: Kragen und Kapuze etwas zu weit.“

    Summit Jacket
  • Valandré Sirius Jacket

    ohne Endnote

    „Plus: Geringes Gewicht, hochwertige Daunenfüllung, sehr gut geschnittene Kapuzen-Kragen-Konstruktion.
    Minus: Relativ hoher Preis.“

  • Yeti Professional Down Jacket

    ohne Endnote

    „Plus: Hohe Daunenfüllung, detailreiche Ausstattung, relativ günstiger Preis.
    Minus: Rascheliges Außenmaterial.“

    Professional Down Jacket

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Funktionsjacken