klettern prüft Funktionsjacken (8/2006): „Kompaktklasse“

klettern

Inhalt

Je kleiner und leichter, desto besser: Beim alpinen Klettern zählen jeder Liter und jedes Gramm. Davon bleiben natürlich auch Funktionsjacken nicht ausgenommen - zumal sie ihr Dasein meist im Rucksack fristen. Doch halten ultraleichte Wetterschutzjacken im Ernstfall wirklich dicht? Wir haben zehn aktuelle Modelle zwischen 200 und 350 Gramm ordentlich nass gemacht.

Was wurde getestet?

Im Test waren zehn Funktionsjacken. Es wurden Kriterien wie Wetterschutz, Atmungsaktivität, Tragekomfort/Bedienung und Gewicht/Packmaß getestet, aber keine Gesamtnoten vergeben.

  • Arc'teryx Alpha SL Jacket Men's

    • Sportart: Klettern, Wandern, Bergsteigen;
    • Typ: Hardshell-Jacke;
    • Geeignet für: Herren;
    • Eigenschaften: Helmkompatibel, Wasserdicht, Atmungsaktiv, Winddicht;
    • Material: Polyamid (Nylon), Gore-Tex

    ohne Endnote

    „Vorn relativ kurz geschnittene, sehr gut verarbeitete und für das Gewicht recht robuste Jacke der kanadischen High-Tech-Pioniere. ... Alle Reißverschlüsse und Regulierungen laufen hervorragend. ...“

    Alpha SL Jacket Men's
  • Berghaus Paclite

    ohne Endnote

    „... Die Verarbeitung ... ist sehr gut, ebenso die Bewegungsfreiheit. Der Front-RV ist durch die Blenden etwas fummelig zu bedienen, dafür ist der Zwei-Wege-Zipper sehr praktisch. ...“

  • Haglöfs Lim Ultimate

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Material: Gore-Tex

    ohne Endnote – Empfehlung

    „Die mit Abstand leichteste Paclite-Jacke überzeugt beim Wetterschutz - auch dank einer genialen Kapuze, die sich mit und ohne Helm mittels eines kreisförmigen Gummizugs am Hinterkopf perfekt anpassen lässt. ...“

    Lim Ultimate
  • Marmot Essence Jacket

    • Sportart: Bergsteigen;
    • Typ: Regenjacke, Hardshell-Jacke;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Sommer, Frühjahr/Herbst;
    • Eigenschaften: Wasserdicht, Elastisch, Atmungsaktiv;
    • Material: Kunstfaser

    ohne Endnote – Preis-Tipp

    „Die leichteste und kompakteste Jacke hinterließ einen sehr ordentlichen Eindruck. Bewegungsfreiheit, Atmungsaktivität und Tragekomfort sind gut. Abzug gibt's beim Wetterschutz ...“

    Essence Jacket
  • Millet Storm Jacket

    ohne Endnote

    „Ein sensationeller Preis, geringes Gewicht und Packmaß, ein recht robustes Außenmaterial sowie guter Tragekomfort und Bedienbarkeit sind die Stärken dieses Modells. ...“

    Storm Jacket
  • Norröna Nansen Jacket

    ohne Endnote – Empfehlung

    „Das komplett mit wasserdichten RVs versehene Modell bietet sehr guten Wetterschutz. ... Alle Regulierungen und RVs laufen gut, die Bewegungsfreiheit wird kaum eingeschränkt. ...“

  • Patagonia Spraymaster Jacket

    ohne Endnote

    „... trägt sich sehr weich und angenehm und bietet bei körperbetontem Schnitt mit die beste Bewegungsfreiheit. Die Regulierungen sind gut zu bedienen, nur der Front-RV läuft oben etwas schwer. ...“

  • Rab Drillium Jacket

    ohne Endnote

    „... Auch bei Verarbeitung, Bedienung und Beweglichkeit gibt es nichts zu bemängeln. Das glatte Außenmaterial raschelt stark, was bei Regen und Sturm aber wenig stören sollte. ...“

    Drillium Jacket
  • The North Face Diad Jacket

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Frühjahr/Herbst;
    • Eigenschaften: Wasserdicht, Atmungsaktiv;
    • Material: Polyamid (Nylon)

    ohne Endnote

    „... Der weite Schnitt bietet gute Bewegungsfreiheit, auch mit mehreren Schichten darunter. Die Kapuze ist gut zu regulieren, schützt ohne Helm sehr gut, mit Helm immer noch sehr ordentlich vor Wind und Wetter. ...“

    Diad Jacket
  • The North Face Lightspeed Jacket

    ohne Endnote – Empfehlung

    „... Der wasserdichte Front-RV und die gut abgedeckten, konventionellen RVs der Seitentaschen halten absolut dicht, die Zipper laufen sehr gut. Prima Wetterschutz bietet auch die Kapuze ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Funktionsjacken