klettern prüft Funktionsjacken (8/2008): „Lagen check“

klettern

Inhalt

Immer atmungsaktiver, leichter, kleiner verpackbar und dazu auch noch robuster.

Was wurde getestet?

Im Test waren elf Funktionsjacken. Getestet wurden die Kriterien Wetterschutz, Tragekomfort und Klima, jedoch wurden keine Gesamtnoten vergeben.

  • Arc'teryx Alpha LT

    • Geeignet für: Herren;
    • Einsatzbereich: Winter, Frühjahr/Herbst;
    • Eigenschaften: Atmungsaktiv;
    • Material: Gore-Tex

    ohne Endnote

    „Plus: Sehr gute Bewegungsfreiheit und Bedienung; tolle Verarbeitung; geringes Gewicht und Packmaß; guter Wetterschutz und Klimakomfort.
    Minus: Kapuzenschild etwas kurz; hoher Preis.“

    Alpha LT
  • Haglöfs Spitz Jacket

    • Sportart: Klettern, Wandern, Bergsteigen;
    • Typ: Regenjacke, Hardshell-Jacke;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Winter, Frühjahr/Herbst;
    • Eigenschaften: Abriebfest, Kinnschutz, Helmkompatibel, Wasserdicht, Atmungsaktiv, Winddicht;
    • Material: Polyamid (Nylon), Gore-Tex

    ohne Endnote

    „Plus: Guter Wetterschutz und Klimakomfort; Verstärkungen an Armen und Rücken; sehr soide Verarbeitung.
    Minus: Material etwas steif und knistrig; Packmaß und Gewicht nicht optimal.“

    Spitz Jacket
  • Marmot Exum

    ohne Endnote

    „Plus: Hervorragender Wetterschutz; sehr gute Kapuze und hoher Kragen.
    Minus: Ärmel zum Klettern etwas kurz geschnitten, Jacke rutscht beim Klettern relativ weit hoch.“

    Exum
  • Millet Origin Pro GTX

    ohne Endnote

    „Plus: Robuste Verstärkungen; solide Verarbeitung; große Balg-Außentaschen.
    Minus: Schwergängiger Front-RV; Saugeffekte am Kinn; etwas steifes Tragegefühl; Kapuze mit Helm darunter etwas knapp.“

    Origin Pro GTX
  • Mountain Equipment Pro Lite

    ohne Endnote – Preis-Tipp

    „Plus: Toller Tragekomfort mit hervorragender Bewegungsfreiheit; problemlose Bedienung; günstiger Preis.
    Minus: keine Pitzips; Kapuzenschild zu kurz beim Tragen eines Helms darunter.“

  • Mountain Hardwear Berrylium Jacket

    • Typ: Softshell-Jacke;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Plus: Robuste, sehr schön verarbeitete Jacke; optimale Bewegungsfreiheit und Ventilationsmöglichkeiten.
    Minus: Kapuze ohne Helm darunter sehr groß; großes Packmaß, relativ schwer; hoher Preis.“

    Berrylium Jacket
  • Norröna Falketind Pro Shell

    ohne Endnote – Empfehlung

    „Plus: Hervorragender Wetterschutz inklusive Schutz des Kopfes; solide Verarbeitung; sehr gute Bedienung.
    Minus: Ohne Helm darunter ist die Kapuze recht groß; mit Helm darunter spannt‘s ein wenig bei Kopfbewegungen.“

    Falketind Pro Shell
  • Patagonia Grade VI Jacket

    ohne Endnote

    „Plus: Sehr guter Tragekomfort; problemlose Bedienung; günstiger Preis; Kapuze mit sehr gutem Gesichtsschutz.
    Minus: Leichte Saugeffekte an den Taschenzippern; Kapuze etwas knapp für Helm.“

    Grade VI Jacket
  • Rab Super Dru

    ohne Endnote – Empfehlung

    „Plus: Sehr gute Atmungsaktivität; hoch gezogener, steifer Kragen; Verstärkungen an Schulter, Armen und Rücken unten.
    Minus: keine Pitzips; Kapuze spannt mit Helm darunter ein wenig bei Kopfbewegungen.“

  • The North Face Heathen

    ohne Endnote

    „Plus: Niedriges Gewicht und kleines Packmaß; guter Wetterschutz; solide Verarbeitung; guter Tragekomfort.
    Minus: Gesichtsfeld-Einstellung in Taschen nicht optimal; Kapuze zu knapp für Helm.“

  • Vaude Infinity II

    ohne Endnote

    „Plus: Bester Klimakomfort im Feld; guter Wetterschutz; gute Bedienung; doppelte Blenden an den Pitzips; günstiger Preis.
    Minus: Kapuze nicht Helm-kompatibel; hohes Gewicht und großes Packmaß.“

    Infinity II

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Funktionsjacken