HiFi-Receiver im Vergleich: Wie viel Reiz hat Geiz?

HomeVision

Inhalt

Wie klingt es, wenn ein 100-Euro-Schein über den Tresen wandert? Es mag Geschäfte geben, bei denen das lautlos vonstatten geht, aber wer bei Receiverkauf 500 statt 400 Euro ausgibt, erwartet hörbare Vorteile. Der Test mit drei Vertretern dieser Klasse endetet mit einer Überraschung.

Was wurde getestet?

Im Test waren drei AV-Receiver mit Bewertungen von 63 bis 75 von jeweils 100 Punkten.

  • Kenwood KRF-V8090D

    • Typ: AV-Receiver

    „Oberklasse“ (75 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: warmer, homogener Klang; Einmessautomatik.
    Minus: etwas eingeschränkte Räumlichkeit in Stereo.“

    KRF-V8090D

    1

  • Denon AVR-1906

    • Typ: AV-Receiver

    „Oberklasse“ (72 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: ausgewogener, differenzierter Klang in Stereo und Surround; Einmessautomatik.
    Minus: etwas schlanker Grundtonbereich.“

    AVR-1906

    2

  • Onkyo TX-SR 503 E

    • Typ: AV-Receiver

    „Gehobene Mittelklasse“ (63 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: konturierter, tief reichender Bass; günstiger Preis.
    Minus: klingt bei komplexem Material etwas angestrengt.“

    TX-SR 503 E

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema HiFi-Receiver