Lautsprecher im Vergleich: Ein Quantum Trost?

HomeVision

Inhalt

Das Geld zerrinnt zwischen den Fingern, Tanken verkommt zum Albtraum, beim Essen gehen kommen einem bisweilen die Tränen. Da verheißen die erschwinglichen Standsäulen von Elac, Magnat und Mission, die mit modernster Technik der Inflation ein Schnippchen schlagen wollen, schon eher Trost.

Was wurde getestet?

Im Test waren drei Standlautsprecher, die die Noten 2 x „gut“ und 1 x „befriedigend“ erhielten. Testkriterien waren Klangqualität (Natürlichkeit, Spielfreude, Bassvolumen ... ), Ausstattung und Verarbeitung (Anmutung, Material).

  • 1

    FS68

    Elac FS68

    • Typ: Standlautsprecher

    „gut“ (63%) – Testsieger

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Mit viel Klankörpereinsatz und Feinzeichnung zählt die homogene und doch spritzige FS 68 zur Besten ihrer Preisklasse.“

  • 1

    Quantum 607

    Magnat Quantum 607

    • Typ: Standlautsprecher

    „gut“ (63%) – Testsieger

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Ein Lautsprecher, der vom ersten Ton an rundum Laune macht: luftig, feinzeichnend und für diese Klasse sehr differenziert und mächtig im Bass.“

  • 3

    M35i

    Mission M35i

    • Typ: Standlautsprecher

    „befriedigend“ (58%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Wer britische Zurückhaltung schätzt, wird diese Box in jeder Hinsicht lieben.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Lautsprecher