HiFi Test prüft Fernseher (10/2008): „Sehenswürdig“

HiFi Test: Sehenswürdig (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Diesmal hat HIFI TEST TV VIDEO drei recht günstige Fernseher von JVC, Panasonic und Toshiba im Test; worin unterscheiden sie sich eigentlich von ihren Schwestermodellen der jeweils höheren Preisklasse?

Was wurde getestet?

Im Test waren zwei LCD- und ein Plasma-Fernseher mit Bewertungen von 1,4 bis 1,6. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Bild (Kontrastumfang, Schärfe, Farbtreue ...), Ton, Bedienung (Installation, Fernbedienung, Menü) und Ausstattung (Hardware, Software).

  • Panasonic TH-42PX80E

    • Bildschirmgröße: 42";
    • Auflösung: HD ready;
    • Smart-TV: Nein;
    • Bildformat: 16:9;
    • Kontrastverhältnis: 15000:1;
    • Plasma: Ja

    1,4; Oberklasse – Testsieger

    Preis/Leistung: „hervorragend“

    „Panasonics TH-42PX80 bietet eine prima Bildqualität und ein großes Ausstattungspaket. Bei einem Betrachtungsabstand ab etwa drei Metern kann er mit Full-HD-Geräten seiner Preisklasse locker mithalten.“

    TH-42PX80E

    1

  • Toshiba 42XV501PG

    • Bildschirmgröße: 42";
    • Auflösung: Full HD;
    • Bildformat: 16:9;
    • LCD: Ja

    1,5; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... bietet Vorteile für alle Nutzer, die mit kleinem Abstand hochwertige Signalquellen (PC, Blu-ray, HDTV) betrachten wollen. Mit kleinem Abstand ist ... der Brummton des Displays hörbar. Davon abgesehen gibt es nichts Wesentliches zu kritisieren.“

    42XV501PG

    2

  • JVC LT-42A90BU

    • Bildschirmgröße: 42";
    • Auflösung: HD ready;
    • Audio-System: A2/NICAM;
    • Bildformat: 16:9;
    • LCD: Ja

    1,6; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der LT-42A90BU kann alle Erwartungen erfüllen, die an diese Preisklasse zu stellen sind und hat keine nennenswerten Schwachpunkte. Darüber hinaus punktet er mit einer besonders guten Farbdarstellung.“

    LT-42A90BU

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fernseher