Fit For Fun prüft Fernseher (9/2007): „Gestochen scharf!“

Fit For Fun

Inhalt

Wennschon - dennschon. Wer in einen neuen Fernseher viel Geld investieren will, braucht ein Full-HD-Gerät. Alles andere ist halbgar.

Was wurde getestet?

Getestet wurden vier Full-HD-Fernseher. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • Panasonic TH-42PZ70E

    • Bildschirmgröße: 42";
    • Auflösung: Full HD;
    • Smart-TV: Nein;
    • Bildformat: 16:9;
    • Kontrastverhältnis: 5 000:1;
    • Plasma: Ja

    ohne Endnote

    „... Panasonic setzt bei den ‚Raumfüllern‘ auf Plasmatechnik und beherrscht diese auch wunderbar. Lassen Sie sich übrigens nicht von der Frage ablenken, was nun besser ist: ... konnten keinen grundlegenden Unterschied zwischen LCD und Plasma feststellen ...“

    TH-42PZ70E
  • Samsung LE-37M86

    • Bildschirmgröße: 37";
    • Bildformat: 16:9

    ohne Endnote

    „... Das LC-Display des Samsung verfügt über eine Farbkorrektur, die Fehler durch Trägermedien (Fernseher, Videos) ausgleicht. Außerdem gibt es einen Spielemodus, der für (noch) größere horizontale Schärfe sorgt ...“

    LE-37M86
  • Sharp LC-46 XL 1E

    • Bildschirmgröße: 46";
    • Auflösung: Full HD;
    • Audio-System: Nicam A2 / Surround;
    • Bildformat: 16:9;
    • Kontrastverhältnis: 2000:1;
    • LCD: Ja

    ohne Endnote

    „... Sharp hat das Schnäppchen. Das ist zwar immer relativ, aber für diese Größe und Bildqualität kommt das LCD-Gerät zum Kampfpreis. Das Kontrastverhältnis des Sharp ist sogar etwas besser als das des Sony ...“

    LC-46 XL 1E
  • Sony KDL-52X2000

    ohne Endnote

    „... Sonys Meisterstück beeindruckt mit Bildern, die man bislang nur aus dem Kino kannte. ‚Bravia Engine Ex‘ nennt der Hersteller seine Zaubertechnik. Egal was dahinter steckt, das Ergebnis sind brilliante Farben ...“

    KDL-52X2000

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fernseher