Fahrräder im Vergleich: Im Trend: Citybikes

Fit For Fun

Inhalt

Kurze Strecke - große Wirkung: Alltagsradler tun mehr für ihre Fitness als angenommen. Die neuen Räder dafür sind schick, komfortabel und kosten nicht die Welt ...

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs Citybikes verschiedener Preisklassen. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • Vagonda Sponsor Edition

    Bergamont Vagonda Sponsor Edition

    • Typ: Trekkingrad

    ohne Endnote

    „Angenehme Sitzposition, gute Fahreigenschaften sowie die einfache Schaltbedienung trösten über Plastikpedale hinweg.“

  • Giant Mono 7

    • Typ: Citybike

    ohne Endnote

    „Komfortabel & praktisch: Korb und Kindersitz lassen sich einfach montieren.“

  • Speed 16

    Kettler Speed 16

    • Typ: Citybike

    ohne Endnote

    „Ein Leichtgewicht für die Stadt, mit dem man Tempo machen kann.“

  • Life Tour

    KTM Life Tour

    • Typ: Trekkingrad

    ohne Endnote

    „Überzeugend bis ins Detail: Hydraulikbremsen, nach innen verlegte Kabel, Standlicht auch vorn.“

  • Courier Ladys

    Stevens Courier Ladys

    • Typ: Trekkingrad, Citybike

    ohne Endnote

    „Ein guter Kompromiss aus Wendigkeit und Spurtreue. Verstellbares Cockpit und LED-Beleuchtung plus Standlicht ergänzen den sehr guten Gesamteindruck.“

  • 5700

    Wheeler 5700

    • Typ: Trekkingrad

    ohne Endnote

    „Recht günstiges Bike mit solider Ausstattung. Dank stabilem Rahmen und guter Geometrie fühlt man sich darauf wohl.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder