DigitalPHOTO prüft Objektive (1/2007): „Optiken für das Menschliche“

DigitalPHOTO: Optiken für das Menschliche (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Der Einstieg in die Spiegelreflexfotografie erfolgt selten mit einem 85 Millimeter Objektiv. Wer eine solche Optik anschafft, weiß genau, wofür er die Linse einsetzen möchte: zum Porträtieren.

Was wurde getestet?

Im Test waren vier Objektive mit Bewertungen von 95,82 bis 97,47 von jeweils 100%. Es wurden die Kriterien Auflösung, Verzeichnung und Vignettierung getestet.

  • Pentax smc FA 77 mm / 1,8 Limited

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    97,47%

    „... Insgesamt kommt die smc-Optik auf das beste Laborergebnis, auch wenn der Auflösungwert des Sensors bei offener Blende auf 85,01% abfällt. geschlossen auf 18 liegt der Wert bei 100%.“

    smc FA 77 mm / 1,8 Limited

    1

  • Nikon AF Nikkor 85 mm 1:1,8D

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite

    97,38%

    „... Die Fokussierung erfolgt im hinteren Teil der Optik, ist rapide und beeinflusst weder Baulänge noch Filterstand. ...“

    AF Nikkor 85 mm 1:1,8D

    2

  • Konica Minolta AF D 1,4/85 mm G

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite

    96,64%

    „... beweist, dass hochwertige ältere Linsen an modernen Digitalkameras eine Abbildungsqualität liefern können, die sich nicht verstecken braucht.“

    AF D 1,4/85 mm G

    3

  • Nikon AF NIikkor 85mm 1:1,4D

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 85mm;
    • Autofokus: Ja

    95,82%

    „Dieses schnelle Objektiv bietet keinen Rear-Fokus, sondern eine schnelle Innenfokussierung, die wie das kleinere Modell weder Filter noch Baulänge beeinflusst. ...“

    AF NIikkor 85mm 1:1,4D

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive