digital home prüft Fernbedienungen (3/2007): „Homo Zappiens“

digital home: Homo Zappiens (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Die neuen Universal-Fernbedienungen sind nicht nur praktisch, sondern darüber hinaus ein echter Hingucker, der das Ambiente des Heimkinos deutlich aufwerten kann. digital home hat vier interessante Exemplare in verschiedenen Preisklassen ausprobiert.

Was wurde getestet?

Im Test waren vier Universal-Fernbedienungen aus verschiedenen Klassen (Einstiegsklasse bis Referenzklasse). Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • Logitech Harmony Remote Control 895

    „Oberklasse“

    „Plus: sehr einfache Programmierung; mit interaktiver Hilfefunktion; keine Fingerabdrücke sichtbar; mit Aktionsmodus; sehr ergonomisch; Software für PC und Mac.“

    Harmony Remote Control 895
  • One for All Kameleon 8 URC 8308

    „Einstiegsklasse“

    „Plus: leicht zu reinigen; keine Fingerabdrücke sichtbar; bei Batteriewechsel kein Datenverlust; gute Anleitung ...
    Minus: blinde Bedienung schwierig; Programm- und Lautstärkeanordnung unüblich.“

    Kameleon 8 URC 8308
  • Philips Pronto TSU9600

    „Referenzklasse“

    „Plus: hoher Frauenakzeptanzfaktor; großer Funktionsumfang; viele Erweiterungsmöglichkeiten.
    Minus: Fingerabdrücke sichtbar; beide Hände zum Halten nötig.“

    Pronto TSU9600
  • Universal Electronics Nevo SL

    „Spitzenklasse“

    „Plus: großer Funktionsumfang; unkomplizierte Software; gute Haptik für Rechts- und Linkshänder; Außer-Haus-Update möglich.
    Minus: Anleitung nur englisch, (Update angekündigt).“

    Nevo SL

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fernbedienungen