connect prüft Notebooks (12/2005): „Get Mobile“

connect: Get Mobile (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Sie wollen sich aller Zwänge entledigen? Dann kappen Sie die Kabel und gönnen Sie sich einen Mobil-PC: Damit können Sie überall arbeiten, ohne ein Vermögen zu investieren - wie sechs Notebooks um 1300 Euro beweisen.

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs Notebooks um 1300 Euro mit Bewertungen von 401 bis 442 von jeweils 500 Punkten.

  • HP Compaq nx8220

    • Displaygröße: 15,4";
    • Prozessor-Modell: Pentium M 750;
    • Arbeitsspeicher (RAM): 0,5 GB

    „sehr gut“ (442 von 500 Punkten) – Testsieger

    „Starker Allrounder: Das HP nx8220 verwöhnt mit reichlich Rechenpower, satter Ausdauer und toller Verarbeitung.“

    Compaq nx8220

    1

  • Samsung X20 XVM 1730 V

    „sehr gut“ (430 von 500 Punkten)

    „Schick und stark: Das Samsung X20 rechnet fix, hält lange durch und beeindruckt mit einem knackscharfen Display.“

    X20 XVM 1730 V

    2

  • Sony Vaio VGN-FS315H

    „gut“ (415 von 500 Punkten)

    „Der Notebook-Beau: Die Leistungsdaten des Sony halten, was das schicke Äußere verspricht.“

    Vaio VGN-FS315H

    3

  • BenQ Joybook R53-G15

    „gut“ (411 von 500 Punkten)

    „Powerplay: Das BenQ bietet dank 1,8-GHz-Pentium-M-CPU und Radeon-X600-Chip Leistung satt.“

    Joybook R53-G15

    4

  • Fujitsu-Siemens Lifebook C-1320

    • Displaygröße: 15";
    • Prozessor-Modell: Intel Pentium M 760;
    • Arbeitsspeicher (RAM): 1 GB

    „gut“ (411 von 500 Punkten)

    „Kontaktfreudig: Das Fujitsu Siemens hat neben modernen auch betagte Schnittstellen wie einen Parallelport an Bord.“

    Lifebook C-1320

    4

  • Toshiba Satellite M50-105

    „gut“ (401 von 500 Punkten)

    „Problemlos tragbar: Das Toshiba ist der kleinste und leichteste Testkandidat, geizt aber nicht mit Leistung.“

    Satellite M50-105

    6

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Notebooks