camgaroo Videofachmagazin prüft Camcorder (10/2007): „7 UP - Sony HC-7 und SR-7 im Vergleich“

camgaroo Videofachmagazin

Inhalt

Die 7 scheint im Videobereich bei manchen Herstellern etwas Magisches zu haben, denn immer wieder tritt diese Zahl bei Topgeräten auf. So trägt z.B. das JVC Full-HD Flaggschiff die Bezeichnung MD-7 und das einzige 3 CCD-Modell von Sony nennt sich FX-7. Der gleiche Hersteller hat nun auch in der Amateurliga zwei HD-Camcorder, die eine 7 in der Bezeichnung tragen: Den DCR-HC7 und den SR-7. Da beide Camcorder vom Funktionsumfang und der Bedienung sehr ähnlich sind, ist die Entscheidung weniger eine Frage der Features, sondern die nach dem Speichermedium und der Art der Datenkompression: Band oder Festplatte, HDV oder AVCHD.

Was wurde getestet?

Im Test waren zwei Camcorder, die keine Endnoten erhielten.

  • Sony HDR-HC7

    ohne Endnote

    „... hervorragende Aufnahmen. Betrachtet man die Ausstattung der beiden Camcorder, orientieren sich diese mehr am Automatikfilmer. ... Dabei hat der HC-7 noch ein paar Extras zu bieten, wie z.B. die Zeitrafferfunktion und die manuelle Tonpegelung. ...“

    HDR-HC7
  • Sony HDR-SR7

    ohne Endnote

    „... Die Festplatte ist stoßempfindlich und daher für robuste Einsätze nicht unbedingt geeignet - trotz Fallschutzmechanismen. Dafür bietet sie eine enorme Aufnahmezeit. ...“

    HDR-SR7

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Camcorder