AUTOStraßenverkehr prüft Autos (8/2007): „Die Kombis mit dem Z“

AUTOStraßenverkehr

Inhalt

Kia und Peugeot starten mit schicken Kombis zum fairen Preis. Ihr Clou: Zick-zack-Zorro-Dachsäulen wie einst bei Toyota Picnic und Mercedes A-Klasse. Auch innen stecken sie voller schlauer Ideen.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zwei Kombis unterschiedlicher Klassen, für die keine Endnoten vergeben wurden.

  • Kia Cee'd SW 1.6 CVVT 5-Gang manuell EX (90 kW) [06]

    • Typ: Kompaktklasse;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 6,5;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 4;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Selbst so geräumige Kombis wie Opel Astra Caravan und Renault Mégane Grandtour haben einen kleineren Laderaum als der Kia Cee`d Sporty Wagon ... Gut: Die Ladefläche ist völlig eben.“

    Cee'd SW 1.6 CVVT 5-Gang manuell EX (90 kW) [06]
  • Peugeot 207 SW 1.6 120 VTi 5-Gang manuell Sport (88 kW) [06]

    • Typ: Kleinwagen;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 6,3;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 4;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    "Klar, bei der Größe des Kofferraums kann der kleinere Peugeot nicht mithalten. Dafür trumpft er mit seinem bequemen Klappsystem der Fondbank auf: Nur ein Griff, und die Bank legt sich flach, der Ladeboden liegt topfeben. ...

    Info: Dieses Produkt wurde von AUTOStraßenverkehr in Ausgabe 20/2007 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    207 SW 1.6 120 VTi 5-Gang manuell Sport (88 kW) [06]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos