Autos im Vergleich: Floh-Zirkus

auto motor und sport

Inhalt

Klein, extrem sparsam, preiswert und trotzdem eigen: Die drei quirligen Parkproblemlöser Citroën C1 HDI, Renault Twingo 1.5 dCi und Smart Fortwo CDI buhlen auf individuelle Art und Weise um die Käufergunst.

Was wurde getestet?

Getestet wurden drei Kleinwagen, die Bewertungen von 395 bis 441 von jeweils 650 möglichen Punkten erhielten. Kriterien dieses Tests waren unter anderem Bediensicherheit, Antrieb sowie Bremsen.

  • Renault Twingo 1.5 dCi 5-Gang manuell Dynamique (47 kW) [07]

    • Typ: Kleinwagen;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 4,3;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 4;
    • Karosserie: Limousine

    441 von 650 Punkten

    „Die Diskussion um sein Design ist abgeebbt, und nun kann der Twingo in Ruhe zeigen, dass er ein gelungenes Auto geworden ist. Was ihm jedoch dringend fehlt, ist ESP.“

    Twingo 1.5 dCi 5-Gang manuell Dynamique (47 kW) [07]

    1

  • Citroën C1 HDi 55 5-Gang manuell Style (40 kW) [05]

    • Typ: Kleinwagen;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 4,1;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 4;
    • Karosserie: Limousine

    402 von 650 Punkten

    „Er ist in der Anschaffung günstig, komfortabel und sparsam, qualitativ hinkt er aber deutlich den anderen hinterher. Seine Unterhaltskosten sind vergleichbar hoch.“

    C1 HDi 55 5-Gang manuell Style (40 kW) [05]

    2

  • smart Fortwo CDI Passion (33 kW)

    • Typ: Kleinwagen

    395 von 650 Punkten

    „In der Stadt ist der Smart ein ganz Großer, aber sein Platzsparkonzept verlangt erhebliche Kompromisse. Besonders längere Überlandfahrten stressen über Gebühr.“

    Fortwo CDI Passion (33 kW)

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos