audiovision prüft HiFi-Receiver (11/2004): „Schlanke Linie“

audiovision

Inhalt

Flache Fernseher, flache Player und jetzt auch noch flache Receiver: audiovision testet fünf superschlanke Geräte mit 6.1-Decodierung.

Was wurde getestet?

5 Receiver im Vergleich: 5 x „gut“.

  • Panasonic SA-XR 50

    • Typ: AV-Receiver

    „gut“ (79 von 100 Punkten) – Testsieger

    „Pro: viele Anschlussmöglichkeiten; hohe Verstärkerleistung.
    Contra: Bassmanagement bei ProLogic fehlerhaft; kein ProLogic 2x.“

    SA-XR 50

    1

  • Kenwood VRS-7100

    • Typ: AV-Receiver

    „gut“ (69 von 100 Punkten)

    „Pro: ordentliche Verstärkerleistung; ´Game´-Buchsen für Spielekonsolen.
    Contra: ProLogic 2x klappt bei DTS 5.1 nicht; unübersichtlicher Geber.“

    VRS-7100

    2

  • Samsung HT-AS 700

    • Typ: AV-Receiver

    „gut“ (69 von 100 Punkten)

    „Pro: für den Preis prima ausgestattet.
    Contra: Abstand der Frontkanäle nur bis 1,5 Meter einstellbar; ProLogic 2x bei DTS 5.1 nicht möglich.“

    HT-AS 700

    2

  • Pioneer VSX-C 502

    • Typ: AV-Receiver

    „gut“ (68 von 100 Punkten)

    „Pro: automatische Einmessug.
    Contra: Video- und Audio-Anschlüsse ausschließlich als Scart; knappe Verstärkerleistung; ProLogic 2x bei DTS 5.1 nicht möglich.“

    VSX-C 502

    4

  • Onkyo TX-L 55

    • Typ: AV-Receiver

    „gut“ (66 von 100 Punkten)

    „Pro: bester Klang im Testfeld; viele Anschlussmöglichkeiten; edle Optik.
    Contra: ziemlich knappe Verstärkerleistung.“

    TX-L 55

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema HiFi-Receiver