Pitchmap Produktbild
Sehr gut (1,5)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Raum­kor­rek­tur-​Soft­ware
Betriebs­sys­tem: Mac OS X 10.5
Mehr Daten zum Produkt

Zynaptiq Pitchmap im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2012
    • Details zum Test

    6 von 6 Punkten

    „Empfehlung der Redaktion“

    „Wenn man sich erst mal eine bis zwei Stunden mit Pitchmap beschäftigt hat, wird man es schnell nicht mehr missen wollen. Als Audioeditor bringt die Software den Workflow ordentlich auf Trab, denn Songs in anderen Tonlagen zu probieren war wohl nie einfacher. Gleiches gilt auch für Remixe und Mash-Up-Tracks. Und DJs können damit Harmonieprobleme live auf der Bühne lösen. ...“

    • Erschienen: Juli 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (2 Sterne)

    „Pitchmap macht seinen Job. Das ‚Echtzeitmapping‘ der einzelnen Töne klappt gut und ist praxistauglich anwendbar. Der praktische Nutzen liegt auf der Hand: Polyphones Material muss angepasst werden - ein Fall für Pitchmap. Für den fertigen Filmscore mit Orchester würde ich es nicht nutzen, aber es gehört in jede Werkzeugkiste eines Remixes und Auftragsproduzenten. Hier spart Pitchmap nicht nur Zeit, sondern kann zum ‚Retter in der Not‘ werden. Die Standalone-Version konnte ich auf meinem MacBook mit Lion leider nicht zum Laufen bringen.“

zu Zynaptiq Pitchmap

  • Zynaptiq Pitchmap
  • Zynaptiq Pitchmap ESD Download Version 233668

Datenblatt zu Zynaptiq Pitchmap

Typ Raumkorrektur-Software
Betriebssystem Mac OS X 10.5
Plug-in-Schnittstelle
  • VST
  • AU
  • RTAS
  • AudioSuite

Weiterführende Informationen zum Thema Zynaptiq Pitchmap können Sie direkt beim Hersteller unter zynaptiq.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Gitarren-Grooves mit Power

Beat - Das Plug-in mit dem kryptischen Kürzel ‚RG‘ aus der Feder von Rob Papen ist der erste ‚Rhythm Guitar Synth‘ der Welt. Bei diesem Groove-Werkzeug handelt es sich also um mehr als einen ‚virtuellen Gitarristen‘. Denn mit dem RG-Sequenzer nutzt man neben klassischen Rhythmus-Gitarren-Grooves auch Synth-Features und Effekte, um frische Gitarren-Riffs zu erzeugen. Darüber hinaus besitzt RG muted nach analogen Vorbildern modellierte Filter, LFOs, Hüllkurven sowie eine Modulations-Sektion.Auf 2 Seiten stellt die Zeitschrift Beat (10/2012) die Software RG muted vor und zeigt, was man mit dieser erreichen kann. …weiterlesen

Traktor & Live synchron

Beat - Um zu Ihrer Traktor DJ-Performance Loops aller Art aus Ableton Live zu synchronisieren, benötigen Sie lediglich einen Computer mit beiden Programmen und ein Audiointerface. Mithilfe der sogenannten ‚virtuellen Outputs‘ in Traktor spielt Ableton Live nämlich nach ein paar Klicks im Takt von Traktor. Welche Einstellungen Sie für eine erfolgreiche Synchronisation vornehmen müssen und mit welchen Tricks Traktor auch noch das Tempo vorgibt, erklärt Ihnen der folgende Power Producer. …weiterlesen

Remix-Decks als Instrument

Beat - Eine der wichtigsten Neuerungen beim Update auf Traktor Pro 2.5 waren die Remix-Decks, mit denen Native Instruments dem DJ ein weiteres Kreativ-Werkzeug an die Hand gegeben hat. Sie bieten dem Performer eine große Spielwiese und ermöglichen die unterschiedlichsten Anwendungen. Wie Sie diese Deck-Art durch die Wahl der passenden Samples und Einstellungen im Nu in ein Instrument verwandeln können, zeigt dieser Workshop. …weiterlesen

Test: Zynaptiq Pitchmap

Beat - Mit ihrem ersten Programm Pitchmap haben die Entwickler von Zynaptiq einen aufsehenerregenden Einstieg in den Softwaremarkt hingelegt. Ähnlich wie bei Melodyne sollen auch hier einzelne Instrumente in polyphonen Audiospuren editierbar sein. Angeblich aber lassen sich bei der Neuerscheinung alle Veränderungen in Echtzeit durchzuführen. …weiterlesen

Clips live triggern

Beat - Rechts daneben findet sich eine kleine Vorschau, gefolgt von den Buttons für Video ein-/ausblenden, Ton deaktivieren und Spur solo schalten. 4Sequenzerspur Anschließend folgt der Sequenzer mit maximal 32 Schritten für Audio (oben) und Video (unten). Synchron zum Tempo können Sie nun Audiound Videoinformationen Ihrer Dateien getrennt voneinander wiedergeben. Im Sequenzer bestimmen Sie, zu welchen Zeitpunkten der Sound hörbar oder das Video sichtbar ist. …weiterlesen

Schluss mit Rauschen

Beat - Das Display in der Mitte stellt den Frequenzgang dar und die gelbe Linie folgt dem gemittelten Störsignal und grenzt den Bereich zum darüber liegenden Nutzsignal ab. Start In der Regel muss das Audiomaterial nicht weiter vorbereitet werden. Sollte sich das Rauschen bezüglich Klang und Pegel innerhalb des Nutzsignals verändern, wählen Sie den ADAPT-Modus, der das Störsignal kontinuierlich analysiert. Die Enable-Taste aktiviert oder deaktiviert die Rauschunterdrückung. …weiterlesen

Kapriolen

Music & PC - Dieser bietet neben der Festlegung von Start- und Endpunkt der Audioaufnahme auch die Anpassung der Lautstärke, Fade-in und Fade-out sowie Phasenverschiebung, Time Stretching und Pitch Shift. capriccio 4.0 stellt die Aufnahme beliebig vieler Spuren zur Verfügung, wobei MIDIund Audiospuren natürlich gemischt werden können. capella-Partituren können direkt eingelesen werden und andersherum kann eine MIDI-Aufnahme per Mausklick in capella geöffnet werden. …weiterlesen

Sei doch mal soft, Synth!

Music & PC - Bei gut 400 Presets kann man sich die Einstellungen an der dem Original nachempfundenen, aber doch etwas umständlich zu bedienenden Oberfläche der Software-Version fast schon sparen. Beim Klang leistet die True Analog Emulation wieder mal ganze Arbeit. KikAxxe Softsynth von Way Out Ware (TimewARP 2600), im Vertrieb von M-Audio. Nachbildung des ARP Axxe – dem 1975 produzierten kleineren Bruder des Odyssey (siehe: Oddity) mit nur einem Oszillator pro Stimme. …weiterlesen

Sendestudio

Music & PC - Dann wird das Aufnahmeoptionen-Fenster aufgerufen (Tastenkombination Umsch+R oder über das kleine Quadrat am Aufnahme-Button der Transportkonsole). Hier können bei Mehrkanal-Soundkarten die Aufnahmekanäle vorgewählt werden sowie der Aufnahmemodus und das Monitoring (üblicherweise 16 Bit/44100 und Hardware Monitoring). Betätigt man die „Monitor“-Schaltfläche, kann man seine Stimme im Kopfhörer kontrollieren und am Peakmeter den Pegel ablesen. …weiterlesen

Raumwunder

PC & Musik - Weiter hinten wird das Direktsignal leiser und der Raumanteil lauter, das Stereo-Panorama wird ebenfalls entsprechend angepasst. Darüber hinaus berechnet der Algorithmus das abweichende Klangverhalten des Raumes an der entsprechenden Stelle. Audio Ease blendet oder schaltet also nicht zwischen echten Impuls-Samples mit verschiedenen Raumpositionen um, sondern hat einen Weg gefunden, zentrale Raum-Antworten entsprechend rechnerisch zu modifizieren. …weiterlesen

Remix & Mashup - Der Profi-Guide zu frischen Tracks: Alle Tricks für gelungene Edits

Beat - Doch in manchen Fällen ist es auch der Urheber selbst. Bevor Sie sich also in die Arbeit stürzen, klären Sie rechtzeitig die Verhältnisse, damit die Mühen am Ende nicht vergebens sind. Durchstarten Zum Anfertigen eines Remixes oder Mashups werden Sie in der Regel Audiospuren oder einzelne Samples des Originaltitels benötigen. Zwar lassen sich Melodien im Zweifel per Hand nachspielen, doch spätestens bei Vocals oder komplexeren Sounds wird es schwierig. …weiterlesen

Neue Synth-Plug-ins

Beat - Eine echte Bereicherung stellen auch die hochwertigen Effekte dar. Vir2 Cinematic Thunder Während viele Orchester-Percussion-Librarys auf eine große Instrumentenauswahl setzen, konzentriert sich Cinematic Thunder auf detailreich gesampelte Konzert-Toms. Für die 8,6 GB große Kollektion wurden sowohl Solo-Toms als auch ein großes Ensemble in einer großen Konzerthalle in drei Mikrofonpositionen gesampelt. …weiterlesen

Test: Zynaptiq, Pitchmap, Polyphones Pitch-Plug-in

Amazona.de - Was, noch ein ‚Tuning‘-Tool? Ja ... und nein! Pitchmap verfolgt ein neues Konzept: So ist es möglich, einzelne Töne ‚umzurouten‘. Aus C wird C# oder aus D wird E, ganz nach Anwendung. Selbstverständlich ist das nicht ganz neu, allerdings kann Pitchmap das ganze Spiel in Echtzeit.Im Testbericht befand sich eine Audio-Software. Das Produkt wurde mit „gut“ bewertet. …weiterlesen