DTX430k Produktbild

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Elek­trisch
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha DTX430k im Test der Fachmagazine

    • drums & percussion

    • Ausgabe: Nr. 2 (März/April 2013)
    • Erschienen: 02/2013

    ohne Endnote

    „... Alles in allem erweist sich das DTX430k als preiswertes und klangtechnisch vollwertiges Instrument zum Üben - und auch mal für den kleinen Gig.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha DTX430k

Typ Elektrisch

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha DTX 430 k können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Handarbeit aus der Hauptstadt

drums & percussion Nr. 5 (September/Oktober 2013) - Diese Trommelkessel werden in Berlin von Frank Richter aus handverlesenen Hölzern nach Kundenwunsch gebaut. Dabei kommt eine dünne, sehr eigenständige Daubenkonstruktion zum Einsatz.Testumfeld:Ein Schlagzeug und eine Snaredrum wurden in Augenschein genommen, jedoch nicht benotet. …weiterlesen

Fein gearbeitet

drums & percussion Nr. 4 (Juli/August 2013) - Schlagzeuger bauen individuell gestaltete Instrumente für Schlagzeuger. Dieses Konzept steckt seit gut 13 Jahren hinter der amerikanischen Customwerkstatt von SJC. Wir hatten eines ihrer Drumsets zum Test unter den Stöcken.Testumfeld:Im Praxistest der Zeitschrift drums & percussion befanden sich ein Drumset und eine Snaredrum. Eine abschließende Benotung erfolgte nicht. …weiterlesen

Kompakt, gut und günstig

drums & percussion Nr. 2 (März/April 2013) - Yamaha hat mit der DTX400-Serie eine E-Drum-Linie für Einsteiger sowie für fortgeschrittene Drummer konzipiert, die in drei Versionen angeboten wird, eine Menge Übeoptionen bereithält und überdies ausbaufähig ist. Wir haben die DTX430k-Version getestet.Getestet wurde ein elektronisches Schlagzeug. Eine Benotung wurde nicht vorgenommen. …weiterlesen

Ein großer Wurf

drums & percussion Nr. 6 (November/Dezember 2012) - Der Traditionshersteller Gretsch und der New Yorker Stadtteil Brooklyn haben eine lange gemeinsame Geschichte. Immerhin wurde der ‚Great Gretsch Sound‘ 1883 hier geboren. Nun legt man ein Set auf, das diesem Erbe ganz bewusst Rechnung trägt: das, jawohl, ‚Brooklyn‘.Testumfeld:Im Check war ein Drumset sowie eine Snaredrum. Beide Produkte blieben ohne Endnote. …weiterlesen