VTA 88 (Modell 2017/2018) Produktbild
ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ein­satz­ge­biet: Tou­ren
Vor­span­nung: Tip-​Rocker
Geeig­net für: Her­ren
Mehr Daten zum Produkt

Völkl VTA 88 (Modell 2017/2018) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    22 Produkte im Test

    „... Die ‚Ice.Off Topsheet‘-Technologie, die ein Festfrieren von Eis und Schnee verhindert, ermöglicht eine Gewichtseinsparung von 20-30 Prozent. Die ‚SkinPin‘-Vorrichtung ermöglicht das einfache Aufziehen der Felle. Des Weiteren sorgt der Tip Rocker für Auftrieb und leichtere Schwungeinleitung gerade im tiefen Schnee. So gibt der Völkl auch bei der Abfahrt keinen Grund zum Klagen.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Völkl VTA 88 (Modell 2017/2018)

Einsatzgebiet Touren
Vorspannung Tip-Rocker
Twintip fehlt
Länge 160, 170, 180 cm
Taillierung 127-88-106 mm (170 cm)
Radius 18,9 m (170 cm)
Geeignet für Herren
Saison 2017/2018
Material Holzkern
Gewicht pro Paar 2520 g (170 cm)

Weiterführende Informationen zum Thema Völkl VTA 88 (Modell 2017/2018) können Sie direkt beim Hersteller unter voelkl.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Nordic auch in der Loipe

Stiftung Warentest 11/2005 - Jetzt können sie die kürzeren wählen. Die maximale Länge der getesteten Modelle reicht meist bis etwa 190 Zentimeter, beim Kneissl Snow Walker nur bis 172 Zentimeter. Und Anfänger, die auf sehr schmalen Skiern weniger Halt finden, haben mit den breiteren Nordic-Skiern meist weniger Probleme. Nowax- oder Wachsskier Wer den Nordic Trend (noch) nicht mitmachen will, kommt um eine andere Entscheidung nicht herum: Wachs- oder Nowaxskier? – wobei die Bezeichnung nicht ganz korrekt ist. …weiterlesen

Grenzenlose Freiheit

SkiMAGAZIN 1/2017 - Die Vorgaben des Testkonstrukts: Maximale Mittelbreite 100 Millimeter, maximale Länge 1,95 Meter. Für europäische Verhältnisse ist eine 100er-Mittelbreite aber auch schon eine ordentliche Hausnummer, schließlich haben wir selten Powder-Bedingungen wie zum Beispiel im Westen Nordamerikas. …weiterlesen

High-Speed für Pulver und Piste

ALPIN 11/2005 - High-Speed für Pulver und Piste Unbeschwert durch den Powder schwingen, wer träumt nicht davon? Das Dumme daran: Nur wenige können so gut skifahren, dass es wirklich unbeschwert ist. Meist klappen ein paar Schwünge ganz gut, aber dann wird es eckig und kantig, man versucht sich noch zu retten und dann: Rumms! Von wegen unbeschwert. Aber vielleicht wäre es soweit nicht gekommen, wenn man den richtigen Ski gehabt hätte. Nicht, dass der Ski alles richtet. …weiterlesen