Sehr gut (1,5)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Inter­face: USB
Mehr Daten zum Produkt

Universal Audio Apollo Twin USB Duo im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2016
    • Details zum Test

    5,5 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: 5 von 6 Punkten

    „Endlich kommen auch Windows-Nutzer in den Genuss eines der besten Audiointerfaces auf dem Markt. Das Apollo Twin USB klingt hervorragend und im positiven Sinne neutral, dank der Unison-Technologie kann den Vorverstärkern aber problemlos ein gewünschter Charakter hinzugefügt werden. Bei Einsatz der eingebauten Prozessoren zur Plug-in-Berechnung ist die USB3-Version gleichauf mit ihrem Thunderbolt-Kollegen ...“

    • Erschienen: April 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Interessenten sollten mit dem Kauf warten, bis UAD die Treiber-Probleme behoben hat und Kompatibilität zu Windows 10 gewährleisten kann. Alternativen mit deutlich niedriger Latenz und stabilen Treibern haben etwa RME ... und Audient ... im Programm.“

    • Erschienen: Juli 2016
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    „Kompaktes USB 3.0 Audio Interface für Windows, mit DSP-Chip für UAD-Plugins und die Unison-Technologie. Die für Windows geeignete USB-Variante des Twin performt fast genauso exzellent wie das Thunderbolt-Gegenstück für Apple-Rechner – der Klang ist top, auch bei Bedienung und Mixing mit der Software-Konsole ist alles erster Güte. Nur die Latenz sollte noch optimiert werden. ...“

Datenblatt zu Universal Audio Apollo Twin USB Duo

Interface USB
Eingänge
  • Klinke Instrument (6,3 mm)
  • S/PDIF In (optisch)
  • XLR / Klinke (Kombi)
  • ADAT In
Ausgänge
  • Klinke Kopfhörer (6,3 mm)
  • Klinke Line Out (6,3 mm)

Weiterführende Informationen zum Thema Universal Audio APTWUSB können Sie direkt beim Hersteller unter uaudio.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Apollo Twin USB

Beat - Äußerlich unterscheidet sich das Apollo Twin USB lediglich durch die fehlende Thunderbolt-Buchse, deren Platz der USB3.0-Anschluss einnimmt. Diesmal liegt auch ein ausreichend langes Verbindungskabel bei. Zwei XLR-Klinke-Kombibuchsen dienen als Mikrofon- und Line-Eingang, für hochohmige Instrumente bietet die Vorderseite einen alternativen Input. Ein Digitaleingang erlaubt bis zu acht weitere Eingangsquellen. …weiterlesen