• ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Adsorp­ti­ons­ent­feuch­ter
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

TTR 160

Adsorp­ti­ons­trock­ner für Bau-​ und Indus­trie­pro­zesse

Beim Trotec TTR 160 hat man es mit einem Luftentfeuchter zu tun, der sich angesichts seiner physikalischen Wirkungsweise eher als Gerät für industrielle Trocknungsaufgaben denn für die punktuelle Raumtrocknung in den eigenen vier Wänden eignet. Im Unterschied zur Masse an Kondensationsentfeuchtern mit Kompressor-Kühltechnik arbeitet das Gerät mit der so genannten Adsorptionstechnik. Dessen Hauptvorzüge liegen in der kontinuierlichen Absenkung der Luftfeuchtigkeit unabhängig auch im Niedrigtemperaturbereich und mit besonders niedrigen Zielfeuchtewerten.

Bevorzugtes Einsatzspektrum

Der Adsorptionstrockner kommt insbesondere dann zum Einsatz, wenn etwa Bau- oder Industrieprozesse eine niedrige Luftfeuchtigkeit oder feuchtigkeitssensible Güter und Rohstoffe eine trockene Umgebungsluft erfordern. Er wurde demnach für relativ eng gefasste Spezialgebiete entwickelt, die den Privatanwender in der Regel auch dann nicht betreffen, wenn der hohe Feuchteeintrag in den betreffenden Räumen auf einer ungünstigen Grundstückslage, Wasserschäden oder baulichen Mängeln basiert. Das Modell aus der TTR-Baureihe ist vielmehr eine Lösung für Trocknungsaufgaben im Produktions- und Lagerbereich und etwa Arznei-, Nahrungsmittel- oder Süßwarenindustrie. Geeignet ist es auch zur Vorbeugung gegen Kondensation und Korrosion bei Lackier- und Sandstrahlarbeiten in Schiffsladeräumen oder Tankanlagen.

Adsorptionstrockner vs. Kondensationstrockner

Das Prinzip ist schnell erklärt: Adsorptionstrockner arbeiten mit Wärme und spalten - vereinfacht ausgedrückt - die Luft in Feucht- und Trockenluft. Der TTR 160 bringt es auf eine so genannte Luftumwälzung von 155 Kubikmetern pro Stunde bei einer Regenerationsluft-Menge von 35 Kubikmetern je Stunde, wobei die Entfeuchtungsleistung bei respektablen 0,5 Kilogramm je Stunde liegt. Den größten Unterschied zu Kondensaktionstrocknern aus Sicht eines Privatnutzers dürfte der gegenüber Kondensationsentfeuchtern erheblich höhere Stromverbrauch offenbaren, der hier bei 650 Watt liegt. Je nach anvisiertem Einsatzzweck kann eine weitere Eigenschaft allerdings von erheblichem Nutzen sein: Der TTR 160 arbeitet auch bei Temperaturen bis –20 Grad Celsius - Kondensentfeuchter brauchen Temperaturen zwischen 5 und 35 Grad Celsius.

Korrosionsbeständiges Edelstahlgehäuse

Weitere, nennenswerte Merkmales des Gerätes sind so genannte Silicagel-Sorptionsrotoren, die erfreulicherweise nicht nur waschbar, sondern vor allem mechanisch hochstabil sind. Das korrosionsbeständige Edelstahlgehäuse eignet sich für Einsatzumgebungen, bei denen spezielle hygienische Standards gelten oder besonders materialzehrende Bedingungen vorherrschen. Darüber hinaus verfügt der Luftenfteuchter über einen integrierten Betriebsstundenzähler und eine elektrische Regenerationsheizung aus Thermistor-Elementen (PTC), bei welchen sich die Leistungsaufnahme nach der Lufteintrittstemperatur und dem Regenerationsluft­volumen richtet. Wer sich mit dem Gedanken trägt, ein solches Profigerät anzuschaffen, sollte vorab eine Beratung zu den individuellen Gegebenheiten, den Einsatzzweck und die zu erwartenden Stromkosten in Anspruch nehmen. Interessierte müssen sich derzeit rund 1.235 Euro (Amazon) im Budget zurechtlegen.

zu Trotec TTR 160

  • Trotec Adsorptionstrockner TTR 160
  • TROTEC TTR 160 Adsorptionstrockner Bautrockner Luftentfeuchter max. 0,5 kg / h

Datenblatt zu Trotec TTR 160

Technische Eigenschaften
Typ Adsorptionsentfeuchter
Max. Leistung 650 W
Lärmbelastung 56 dB
Reichweite
Luftmenge 155 m³/h
Entfeuchten
Entfeuchtungsleistung (20°C / 60% LF) 12 l/Tag

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: