Befriedigend (3,1)
6 Tests
ohne Note
164 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: SSD
WLAN: Ja
Strom per USB-​Anschluss: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von StoreJet Cloud

  • StoreJet Cloud 64GB StoreJet Cloud 64GB
  • Storejet Cloud (128 GB) Storejet Cloud (128 GB)
  • Storejet Cloud (32 GB) Storejet Cloud (32 GB)

Transcend StoreJet Cloud im Test der Fachmagazine

  • 3 von 5 Sternen

    Platz 4 von 6

    „Plus: Dank SSD klein & leicht; Flotte Inbetriebnahme; Smartphone-Fotos direkt abspeichern.
    Minus: Datenkopie: 16 min.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test
    Getestet wurde: StoreJet Cloud 64GB

    „Die Storejet überzeugte mit einfacher Bedienung und guter Akkulaufzeit. Minuspunkte gab's für die fehlende WLAN-Verschlüsselung.“

  • „befriedigend“ (3,36)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    Platz 8 von 8
    Getestet wurde: Storejet Cloud (128 GB)

    „... Rätselhaft bleibt, warum der Hersteller die schnelle SSD nur mit einem lahmen USB-2.0-Anschluss ausstattet, mit dem sich die Storejet am Kabel mit Datenraten zwischen 12 und 39 MB/s lächerlich macht. Das gilt leider auch für das WLAN-Tempo von durchschnittlich 2 MB/s. Ein Lichtblick ist die intuitiv bedienbare App, die auch umfangreiche Sicherheitsoptionen wie Passwortschutz und WLAN-Verschlüsselung bietet.“

  • „befriedigend“ (3,36)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    Platz 8 von 8
    Getestet wurde: Storejet Cloud (128 GB)

    „Vorteile: stromsparend und geräuschlos; niedrige Zugriffszeiten; federleicht und kompakt.
    Nachteile: hoher GB-Preis; lächerlich niedrige Datenraten.“

    • Erschienen: Februar 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: StoreJet Cloud 64GB

    „... Im Unterschied zu vielen Konkurrenten ... kann der Nutzer weder alle Fotos auf einen Schlag synchronisieren noch eine Auswahl hochladen. ... Als einziger Vorteil gegenüber WLAN-HDDs bleibt so nur die höhere mechanische Unempfindlichkeit gegenüber Stößen. ...“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Die Storejet Cloud ist preiswert und schnell, die App sollte aber überarbeitet werden. Super für unterwegs.“

Kundenmeinungen (164) zu Transcend StoreJet Cloud

3,8 Sterne

164 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
67 (41%)
4 Sterne
41 (25%)
3 Sterne
25 (15%)
2 Sterne
20 (12%)
1 Stern
13 (8%)

3,8 Sterne

164 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Transcend Store Jet Cloud

Augen­wi­sche­rei

Der Hersteller wirft mit der StoreJet Cloud ein Produkt auf den Markt, das speziell für iPhone und iPad als Speichererweiterung gedacht ist. Diese wird in den Formaten 32 GByte, 64 GByte und 128 GByte bei amazon (120,- f. die 64er) angeboten. Die Bestückung mit einer SSD (Solid State Drive), die angeblich deutlich weniger Strom verbrauchen soll als eine vergleichbare Festplatte ist schlicht und ergreifend Unsinn – vergleichbare 1,8 Zoll große konventionelle Festplatten liegen im Stromverbrauch gleichauf. Und Performance-Vorteile können erst gar nicht auftreten, da WLAN und USB 2.0 sehr eingeschränkte Transferraten anbieten.

Einen gewissen Vorteil kann man daraus schöpfen, dass in der StoreJet Cloud keine beweglichen Teile anzutreffen sind, die den vorzeitigen Verschleißtod bescheren könnten. Auch das Gewicht kann nicht als Vorteil in die Waagschale geworfen werden, da die Transcend-Festplatte auf 90 Gramm kommt, wo selbst andere externe Festplatten in größeren 2,5-Zoll-Format nur 70 Gramm wiegen. Zum Lieferumfang gehört eine Bedienungsanleitung, eine Schutzhülle, eine Garantiekarte, ein Adapter und ein USB-Kabel.

Cloud-Nutzer kennen die Vorteile eines gut funktionierenden Speichersystems, das über das Web die gewünschten Daten auf ein Empfangsgerät streamen. Diesen wird es jedoch unlogisch vorkommen, den Datenspeicher mit sich herumzuschleppen – dafür hat man das Cloud-System nicht erschaffen. Es soll ja ganz im Gegenteil dazu dienen, jederzeit auf Daten zugreifen zu können, ohne das man mit irgendwelcher Hardware zu tun hat – einmal aufgestellt und konfiguriert, braucht man meist nie wieder Zeit damit verschwenden. Als einfache Speichererweiterung für die i-Welt mit all ihren Geräten könnte man einfach einen USB-Stick nutzen, der klein, komfortabel, bei weitem nicht so teuer ist und mit gleichen Kapazitäten angeboten wird – z.B. 32 GByte Stick für 19,95 bei Conrad.de

Die Formatierung mit FAT32 ergibt eine höchste Datenunsicherheit und gleichzeitig auch die langsamste Transfermöglichkeit. Hinzu kommt die Einschränkung von 4 GByte Maximalgröße einer Datei – Filme in Full HD Blu-ray-Qualität können nicht genutzt werden. Folgt man den Käufermeinungen auf amazon, erkennt man schnell, dass weitere Einschränkungen in den Dateiformaten auf den Besitzer warten. Die dazugehörigen Apps für IOS und Android sind als mangelhaft zu bezeichnen, da sämtlicher Komfort der Smartphones und Pads verlorengeht. Die Darstellung der Dateien erfolgt in schnöder Listenform, die keine Tags oder Cover-Abbildungen kennen – selbst eine einfache Suchfunktion hat man weggelassen.

Unterm Strich kann man die Transcend StoreJet (mit Jet haben die lahmen Transfergeschwindigkeiten gar nichts gemeinsam) Cloud SSD/WiFi in die Kategorie „Dinge, die keiner wirklich braucht“ einordnen – da gibt es seit einiger Zeit bessere Produkte.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Transcend StoreJet Cloud

Bauform 1,8"
Leistung & Speicherplatz
Typ HDD
Schnittstellen
USB vorhanden
USB-Geschwindigkeit
USB 2.0 vorhanden
Weitere Schnittstellen
WLAN vorhanden
Robustheit & Garantie
Garantiezeit des Herstellers 2 Jahre

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: