JetFlash 200 (16 GB) Produktbild

ohne Endnote

Keine Tests

(1)

o.ohne Note

Produktdaten:
Speicherkapazität: 16 GB
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Transcend Jet-Flash 200 (16 GB)

Langsam, aber sicher

Der JetFlash 200 mag in puncto Datentransferraten eher wie ein gemütliches Klappfahrrad denn wie ein Porsche auf der Datenautobahn erscheinen. Dafür sind die Dokumente, die auf den USB-Stick des Herstellers Transcend überspielt werden, absolut sicher vor fremden beziehungsweise unerlaubten Zugriffen.

Dass der Datenverkehr zwischen Rechner und Speicherstick so langsam über die Bühne geht, geht natürlich auf das Konto seiner USB 2.0 Schnittstelle. Laut Transcend ist es daher nur möglich, 17 MB pro Sekunde auszulesen und sage und schreibe 5 MB pro Sekunde auf den Stick zu schreiben – selbst für USB 2.0 sind dies lahme Werte, sodass der USB-Stick im Grunde genommen eigentlich nicht der Rede wert ist.

Der eigentliche Akzent des Transcend hingegen, der auch für den Kaufanreiz zuständig ist, ist die Option, die Daten auslesesicher verschlüsseln zu können. Dies geschieht mittels der schier unknackbaren 256-bit-AES Hardware-Verschlüsselung. Auf dem Stick lässt sich mit einer speziellen Software eine Partition erstellen, auf der die Daten vor fremden beziehungsweise unberechtigten Zugriffen sicher geschützt bleiben. Dabei erfüllt der Transcend den FIP-Standard (Federal Information Processing Standard) der US-Regierung, das heißt, der Benutzer kann dem Speicherstift seine Daten ohne Bedenken anvertrauen, als wären es Regierungsdokumente.

Transcend zielt mit dem neuen JetFlash-Stick vorrangig auf Kunden aus dem Business-Bereich, aber natürlich besteht auch auf dem privaten Sektor ein großes Bedürfnis nach Verschlüsselung – neugierige Blicke lauern schließlich überall, ob im Büro, unterwegs oder auch zu Hause. Den Stick wird es in drei Versionen à 4, 8 und 16 GB geben, die Anschaffungskosten sind moderat und liegen bei rund 15, 25 und 40 Euro, auf der Straße sogar schon deutlich darunter. Alternativ dazu kann natürlich auch der klassische, kostenlose Weg über Freeware-Verschlüsselungssoftware à la ArchiCrypt oder TrueCrypt genommen werden, mit der sich auf externen Laufwerken ebenfalls sichere Datencontainer erstellen lassen.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Transcend 128GB JetFlash 810 SuperSpeed USB 3.0 USB-Stick Schwarz-Blau NEU OVP

    Transcend 128GB JetFlash 810 SuperSpeed USB 3. 0 USB - Stick Schwarz - Blau NEU OVP

Kundenmeinung (1) zu Transcend JetFlash 200 (16 GB)

1 Meinung
(Mangelhaft)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Transcend JetFlash 200 (16 GB)

Speicherkapazität 16 GB
Schreibgeschwindigkeit 5 MB/s
Lesegeschwindigkeit 17 MB/s

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Kingston DataTraveler Ultimate 3.0 Generation 2 (32 GB)PQI Traveling Disk U 275L (16 GB)TeamGroup SR1 (32 GB)Sharkoon Flexi-Drive Ultimate (64 GB)Elecom Data Clip (4 GB)Elecom Data Hook (4 GB)Silicon Power Marvel M60 (32 GB)PNY Hook Attaché (16 GB)Lexar Media Echo ZX Backup Drive (32 GB)Transcend JetFlash T3S (16 GB)