Gut

2,5

Note aus

Erste Meinung verfassen

Variante von C-HR (2020)

  • C-HR 2.0 Hybrid (112 kW) (2020)

    C-HR 2.0 Hybrid (112 kW) (2020)

Toyota C-HR (2020) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 23.01.2020 | Ausgabe: 4/2020
    • Details zum Test

    „gut“ (2-)

    Getestet wurde: C-HR 2.0 Hybrid (112 kW) (2020)


     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Toyota C-HR (2020)

Passende Bestenlisten: Autos

Datenblatt zu Toyota C-HR (2020)

Typ
  • Kompaktklasse
  • SUV
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Hybrid
Karosserie Coupé
Modelljahr 2020

Weiterführende Informationen zum Thema Toyota C-HR (2020) können Sie direkt beim Hersteller unter toyota.de finden.

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Es muss nicht immer Diesel sein

Auto Bild allrad - Autos mit Benzinmotoren sind in der Regel günstiger bei Steuer, Versicherung und Wartung, zudem beim Kauf. Wer also selten tankt, weil er wenig fährt, liegt mit den Kandidaten richtig.Testumfeld:Es wurden drei SUVs miteinander verglichen und mit 486 bis 515 von jeweils 800 erreichbaren Punkten bewertet. Zur Urteilsfindung dienten die Kriterien Testwerte (Platzangebot, Anhängelast, Sicherheitsausstattung ...), Testeindrücke (Motoreigenschaften, Fahrverhalten, Fahrkomfort ...), Allrad/Geländeeigenschaften und Kosten. …weiterlesen

Alternative Allradler

Auto Bild allrad - Hier treten zwei in Preis und Größe vergleichbare, konzeptionell jedoch unterschiedliche Hybride-Allradler an: der eine mit Stecker zum Aufladen, der andere ohne.Testumfeld:Miteinander verglichen wurden zwei SUVs mit hybridem Antrieb. Die Modelle erhielten 483 und 506 von jeweils 800 möglichen Punkten. Testwerte (Platzangebot, Ausstattung/Bedienung, Qualität/Materialien ...), Testeindrücke (Motoreigenschaften, Fahrverhalten, Bremsen ...), Allrad/Geländeeigenschaften und Kosten dienten als Bewertungskriterien. …weiterlesen

Hoppla - jetzt kommen wir!

Auto Bild allrad - Man sollte nicht schüchtern sein, wenn man mit einem dieser auffälligen und übermotorisierten V8-Boliden unterwegs ist.Testumfeld:Verglichen wurden drei sportliche SUVs mit Bewertungen von 570 bis 583 von jeweils 800 möglichen Punkten. Dabei dienten die Testwerte (Platzangebot, Zuladung, Ausstattung/Bedienung, Qualität/Materialien ...), die Testeindrücke (Motoreigenschaften, Fahrverhalten, Bremsen ...), Allrad/Geländeeigenschaften (Traktionshilfen, Bodenfreiheit, Fahrwerk ...) und die Kosten (Versicherung, Garantie, Wartung ...) als Testkriterien. …weiterlesen

Das erste Wasserstoff-Duell der Welt

Auto Bild - Hier ist es: Toyota Mirai gegen Hyundai ix35 Fuel Cell.Testumfeld:Im Vergleichstest waren zwei Autos mit Wasserstoffantrieb, welche mit „gut“ und „gut - befriedigend“ benotet wurden. …weiterlesen

Die Allrounder

OFF ROAD - Damit ist er fünf PS stärker als der Tucson mit seinen 185 PS Leistung, der Koreaner hat aber genauso viel Drehmoment wie der Deutsche. Kraftmeier im Vergleich ist mit 430 Newtonmetern Drehmoment der Discovery Sport. Leistungsseitig hat er dafür etwas weniger zu bieten, der stärkere der beiden TD4 getauften Vierzylinder-Diesel kommt auf 180 PS, es fehlen also ein paar Pferde zu den beiden Konkurrenten. …weiterlesen

Mazda 6 Kombi D 150

auto motor und sport - Sehr subtil hat Mazda den 6 zum Modelljahr 2017 verändert: Die Blinker in den Außenspiegeln sind größer, und es gibt ein neues Metallic-Grau. Dezent gibt sich auch der bekannte Diesel, dem Tilger in den Kolbenbolzen und eine verbesserte Piloteinspritzung das Nageln abgewöhnen sollen. Es funktioniert, der Selbstzünder tönt kaum lauter als der ebenfalls direkteinspritzende und hochverdichtete Benzinmotor. Neues auch von der Assistenz: Statt eines Lasers überwacht eine Kamera den Abstand. …weiterlesen

Qual der Basis-Wahl

Reisemobil International - Born to be a Motorhome - geboren, um ein Reisemobil zu sein", hatte Fiat 2006 verkündet, als die Turiner die dritte Generation des Ducato vorstellten. Frontantrieb, zahlreiche Radstände, Spurverbreiterung hinten, das Flachrahmenchassis - Fiat hatte vorgesorgt, um möglichst vielen Anforderungen gerecht zu werden. Dazu noch das Al-Ko-Angebot mit Hoch- und Tiefrahmen, Einzel- oder Tandemhinterachse, Drehstab- oder Luftfedern sowie verschiedenen Spur- und Rahmenbreiten. …weiterlesen

Platz für Knirpse

Stiftung Warentest - Allerdings sind die Anker nicht immer gut zugänglich. Der Test zeigt: Je nach Auto ist es mal einfach, mal kompliziert, einen Isofixsitz oder seine Basis zu montieren. Ford Focus Turnier und Toyota Auris verstecken die Halterungen zwischen den Rückbankpolstern. Den Kindersitz einrasten zu lassen, wird zum Geduldsspiel. Selbst ein simples Zugband zu befestigen, ufert zuweilen aus. Manche Isofixsitze lassen sich mit einem Band an der Sitzlehne des Autos zusätzlich befestigen, dem Top-Tether. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf