• Sehr gut 1,5
  • 2 Tests
  • 5 Meinungen
Sehr gut (1,5)
2 Tests
ohne Note
5 Meinungen
Sprach­steue­rung: Ja
Live-​Ver­kehrs­in­fos per Smart­phone: Ja
Mehr Daten zum Produkt

TomTom Go 650 Live im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2010
    • Details zum Test

    „gut“

    „Das TomTom Go 650 Live bietet fast perfekte Verkehrsinformationen und Staumeldungen. Man muss sich aber zuerst überlegen, ob einem diese Infos knapp 100 Euro pro Jahr wert sind. Bei Vielfahrern wird dies der Fall sein, erst recht, wenn die tägliche Fahrzeit von einem Kunden zum anderen vom Chef bezahlt werden muss. In diesem Fall sollte man über die Kosten für Live und HD-Traffic eigentlich keine Worte verlieren. Wenn Sie aber von Anfang an bezweifeln, dass Sie HD-Traffic brauchen, und eigentlich nicht vorhaben, den Dienst zu verlängern, ist das Go 650 Live definitiv nichts für Sie. ...“

  • „sehr gut“ (452 von 500 Punkten)

    Preis/Leistung: „überragend“

    Platz 4 von 14

    Ausstattung: „gut“ (83 von 100 Punkten);
    Handhabung: „überragend“ (146 von 150 Punkten);
    Zielführung: „sehr gut“ (130 von 150 Punkten);
    Routenberechnung: „sehr gut“ (93 von 100 Punkten).

zu Tom Tom Go 650 Live

  • TomTom Go 650 Live 12M Navigationsgerät (10,9 cm (4,3 Zoll) Display,

Kundenmeinungen (5) zu TomTom Go 650 Live

3,0 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (20%)
4 Sterne
1 (20%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (20%)
1 Stern
1 (20%)

3,0 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Tom Tom Go 650 Live

Echt­zeit­dienst lohnt sich für Viel­fah­rer, Navi nicht unbe­dingt

Nach gut einem Jahr Praxistest vermeldet das Navi-Magazin ONLINE, dass der Verkehrsinformationsdienst HD Traffic des TomTom Go 650 Live „praktisch perfekt“ funktioniert. Der Dienst wird vom Navi über eine GPRS-Verbindung des eingebauten Datenfunkmodul empfangen und funktioniert besser und effizienter als TMC(pro). Der kostenpflichtige Live-Dienst ist daher für Vielfahrer, so das Portal, auf jeden Fall zu empfehlen – das Navi selbst allerdings nicht in jedem Fall. Denn das Go 650 Live hat im Gegensatz zu seinen Schwestermodellen Go 750 Live und Go 950 Live einen Pferdefuß.

Während der Hersteller nämlich den letztgenannten Navis zusätzlichen einen TMC-Empfänger in den Warenkorb legt, ist dies beim 650 Live nicht der Fall. Der Grund für das TMC-Modul ist darin zu sehen, dass die Live-Dienste nicht in allen europäischen Ländern abrufbar sind. Mit dem Go 750 / 950 Live stehen dem Fahrer somit zumindest die „klassischen“ TMC-Stauinformationsdienste in diesen Ländern (sowie in Deutschland!) zur Verfügung. Für das Go 650 jedoch bedeutet dies, dass der Käufer quasi dazu gezwungen ist, nach den ersten drei kostenlosen Probemonaten den Live-Dienst zu verlängern – für rund 99 Euro Abo-Gebühr pro Jahr. Tut er dies nicht, steht ihm keinerlei Stauinfodienst zur Verfügung.

Noch hakliger wird die Angelegenheit bei einem Blick auf die Preise. Die Preis-Differenz zwischen dem Go 650 Live sowie dem technisch übrigens absolut identischen Go 750 Live ist nicht sehr groß und liegt je nach Internetanbieter nicht selten bei gerade einmal 50 Euro. Kurzum: Nur wer sich absolut sicher sei, den Live-Dienst in jedem Fall auch verlängern zu wollen, sei mit dem Go 650 Live gut beraten. Ist dies jedoch nicht der Fall, sei das Go 650 Live – so das Navi-Magazin in seinem Fazit – „definitiv nichts“ (vorausgesetzt natürlich, dass die Preisdifferenz zum Zeitpunkt des geplanten Kaufs de facto nicht sehr groß ist).

In dem Testbericht, der über die Internetpräsenz des Navi-Magazins ONLINE als kostenloses PDF einsehbar ist, geht das Portal ausführlicher auf die Problematik ein und erläutert auch genau Abdeckung und Potential des Live-Dienstes in Europa. Außerdem wird das Go 650 Live detailliert beschrieben. Für Interessenten am Go 650 Live oder einem der beiden anderen Live-Modelle von TomTom lohnt sich demnach die Lektüre auf jeden Fall.

Tom Tom Go 650 Live

Navi­ga­tion mit Echt­zei­t­in­fos zum güns­ti­gen Start­preis

650_1Zusätzlich zu den beiden Top-Navis Go 750 Live und Go 950 Live bietet TomTom mit dem Go 650 Live ab sofort auch ein etwas preiswerteres „Einsteigermodell“ mit dem Komfort einer Navigation in Echtzeit an. Via der eingebauten SIMS-Karte empfängt das Navi die sogenannten Live-Dienste von TomTom, die unter anderem den Stauinformationsdienst HD-Traffic sowie eine lokale Google-Suche umfassen.

In Tests hat TomTom für seine Live-Dienste schon mehrfach gute Noten einkassiert. Die Live-Dienste bieten, so die fast einhellige Meinung, einen spürbaren Mehrwert für den Autofahrer. Insbesondere Vielfahrer profitieren davon, dass zum Beispiel der Verkehrsinformationsdienst HD Traffic Echtzeit-Informationen über die Straßensituation liefert, die genauer und schneller sein sollen als TMC und TMCpro. Die Daten für den Dienst werden übrigens aufgrund von Bewegungsmustern von Handys ermittelt.

Ein Komfortplus vor Ort bieten auch die vielfältigen Möglichkeiten, sich über Google aktuelle Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Einkaufsmöglichkeiten, Kultur- und Sportveranstaltungen und vieles mehr auf das Navi zu holen. Dazu kommen noch Spritpreise, Wetter-Infos und Radarwarnungen, deren Nutzwert unbestreitbar ist. Das Go 650 Live beherrscht darüber hinaus aber auch die intelligente Routenführung IQ Routes (Berücksichtigung von Tageszeit/Wochentag).

Das Go 650 Live kostet rund 230 Euro (Straßenpreis), die Live-Dienste schlagen ab dem dritten Monat nach dem Kauf mit 9,95 Euro im Monat zu Buche. Allerdings ist die Einsparung gegenüber dem Go 750 Live, das zusätzliche mit einem Merian City Guide für 30 europäische Städte ausgestattet, ist nicht sehr groß. Die Differenz beläuft sich auf rund 20 Euro.

Außerdem umfasst das Go 750 Live auch eine sogenannte „Zufriedenheitsgarantie“. Sie beinhaltet ein kostenloses Car-Kit mit TMC-Empfänger für den Fall, dass nach der dreimonatigen kostenlosen Probezeit der Live-Dienst nicht abonniert wird und der Fahrer trotzdem nicht auf aktuelle Verkehrsinformationen verzichten muss. Diese Garantie scheint, wie es aussieht, beim Go 650 Live wegzufallen – weswegen eine Abo fast unumgänglich ist.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu TomTom Go 650 Live

Ausstattung
Sprachansage Route vorhanden
Sprachsteuerung vorhanden
Bluetooth vorhanden
Streckenoptionen
Auto vorhanden
Verkehrsinformationen
Live-Verkehrsinfos per Smartphone vorhanden
Assistenzfunktionen
Fahrspurassistent vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Tom Tom Go 650 Live können Sie direkt beim Hersteller unter tomtom.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Test: TomTom Go 650 Live

navi-magazin.de 4/2010 - Damit hat man dann zumindest Zugriff auf frei empfangbare Verkehrsinfos wie beispielsweise TMC Plus in Österreich. Der Go 650 Live empfängt wie die beiden größeren Live-Modelle in allen versorgten Ländern die TomTom-Live-Dienste. Die ersten drei Monate kostet das nichts, anschließend wie beschrieben jährlich theoretisch 99,95 Euro und praktisch um die 90 Euro. Beim 650 Live fehlt aber der Gutschein für die kostenlose zusätzliche Autohalterung mit eingebautem TMC-Empfänger. …weiterlesen