Tidal Musik-Streaming-Service 5 Tests

(Musikdienst)
Musik-Streaming-Service Produktbild

Ø Gut (1,9)

Tests (5)

Ø Teilnote 1,9

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Stre­a­ming
Kostenloses Angebot: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tidal Musik-Streaming-Service im Test der Fachmagazine

    • Guter Rat

    • Ausgabe: 12/2015
    • Erschienen: 11/2015
    • Produkt: Platz 3 von 6

    „gut“ (1,8)

    „Bietet seine 35 Millionen Titel auch in verlustfreier Soundqualität im FLAC-Format (44,1 kHz/16 Bit) an. Die Datenrate ist mit 1411 kbit/s viermal höher als üblich.“  Mehr Details

    • Android Magazin

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 08/2015
    • Produkt: Platz 2 von 5
    • Seiten: 4

    4 von 5 Punkten

    „... Tidal ist die App für Musik-Aficionados, die sich nicht mit komprimierenden Datei-Format arrangieren wollen, sondern den vollen Genuss des CD-Klanges überall und jederzeit erleben wollen.“  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 16/2015
    • Erschienen: 07/2015
    • 10 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Die Oberfläche ist düster - Spotify lässt grüßen -, aber durchdacht und gut zu bedienen. ... Tidal streamt auch Videos, unter iOS lassen sie sich sogar in einem kleinen Fenster in der Bildschirmecke zusammenschieben ...“  Mehr Details

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • Seiten: 2

    1+; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Highlight“

    „Plus: verlustfreie Klangqualität, inklusive Musikredaktion; mehr als 25 Millionen Titel verfügbar.
    Minus: -.“  Mehr Details

    • HiFi einsnull

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • Seiten: 3

    ohne Endnote

    „... Wir haben TIDAL sowohl mit mobilen Geräten wie einem iPhone und iPad als auch mit stationären Geräten ... getestet. ... Keine Wartezeiten beim Streaming der Titel, keine Aussetzer oder gar Störgeräusche. Tatsächlich klingt Musik von TIDAL im verlustfreien FLAC exakt so, wie von CD gewohnt: glasklar, mit allen Details, Klangfarben und präziser räumlicher Abbildung – so muss es sein! ...“  Mehr Details

Datenblatt zu Tidal Musik-Streaming-Service

Typ Streaming
Kostenloses Angebot fehlt
Client
  • Android
  • iOS
  • Webbasiert
Unterstützte Audiosysteme Sonos

Weitere Tests & Produktwissen

Das Leben ist ein Wunschkonzert

Computer Bild 2/2015 - Den COMPUTER BILD-Testwarenkorb aus 80 Musiktiteln und Hörbüchern konnten die Kandidaten im Schnitt zu rund 80 Prozent füllen. Am besten schnitten dabei Spotify und Juke ab, am schlechtesten Simfy und Rdio. Die Lücken klaffen bei allen Anbietern an ähnlichen Stellen: Aktu elle Chart-Hits, Klassik-Alben, Schlager und Evergreens waren im Schnitt gut vertreten, während die Suche nach Independent- und Jazz-Alben öfter erfolglos blieb. …weiterlesen

Musikdienste

Computer - Das Magazin für die Praxis 7/2014 - Immer mehr Nutzer greifen zu Angeboten wie Deezer, Google Play Music All-Inclusive, Napster, Spotify und Simfy, um gegen eine pauschale monatliche Gebühr über den PC, das Internethandy, eine Spielekonsole oder die Hifi-Anlage und den Fernseher auf mehrere Millionen Musiktitel zuzugreifen. Wie das funktioniert und was die einzelnen Anbieter leisten, zeigen wir Ihnen auf den folgenden Seiten. Was ist Musikstreaming? …weiterlesen

Hit-Giganten

Audio Video Foto Bild 1/2011 - Bei Musicload und Simfy starten Sie die Wiedergabe im Internetprogramm (Browser). Für Lieder von Napster und Nokia gibt’s kostenlose Abspielprogramme von den Anbietern. Mobiler Musikgenuss: Nokia Ovi Musik Flat und Simfy senden auch auf das Handy. n Sortieren: Ihre Lieblingssongs können Sie in Abspiellisten speichern. Der Vorteil: Sie finden die Lieder schneller und können persönliche Hitparaden anlegen. Wie unterscheiden sich die Musik-Abos? …weiterlesen

Haste Töne?

Computer Bild 22/2010 - Der Durchschnittspreis eines Top-100-Albums lag mit 9 Euro nur knapp über dem von Amazon. Singles kosteten im Schnitt 99 Cent. Wie alle anderen Anbieter außer iTunes liefert Saturn Musik im MP3*-Format. Die Datenrate* beträgt 320 kbps, die Tonqualität der Titel ist kaum von CDs zu unterscheiden. Wie bei Media Markt lassen sich gekaufte Musikstücke mehrmals herunterladen. Die Suchfunktionen waren allerdings begrenzt. …weiterlesen

Disco Google

Computer Bild 3/2013 - Klar, dass es der Play-Music-App für Android-Smartphones an nichts mangelt. Die App ist kostenlos und schnell aus dem Play-Store heruntergeladen und installiert. (Für Eilige: QR-Code links scannen, und los geht's.) Damit gibt's den vollen Zugriff auf die mobile Sammlung sowie vielfältige Einstellmöglichkeiten zum Beispiel für Playlists und Offline-Modi. Für iOS nicht optimal Für Apple-Geräte hat Google leider (noch) keine Play-Music-App im Angebot. …weiterlesen

Surf-Tipps

com! professional 8/2013 - Ein Prototyp von Bavarikon ging im April online. Er wird bis Ende 2014 schrittweise in den Regelbetrieb überführt. STREAMING-CHARTS Spotify Wer wissen möchte, welche Musik gerade angesagt ist, der ist nicht länger auf die von Media Control erfassten Verkaufszahlen für Alben oder Songs angewiesen. Näher am Puls der Zeit sind die Charts des Musikdienstes Spotify, die für 28 Länder messen, wie häufig Musikstücke gestreamt oder geteilt werden. …weiterlesen

HiFi-Streaming mit TIDAL

HiFi einsnull 2/2015 - Neue Nutzer können sich direkt unter www.tidal.com für ein 30-tägiges Probe-Abo anmelden. TIDAL ist nicht einfach nur eine Firma, sondern ein Projekt diverser namhafter Künstler, die sich eindeutig zu TIDAL bekennen und teilweise sogar Anteile an TIDAL besitzen. Unter der Federführung des musikalischen Superstars und Rappers Jay Z konnten absolute Topstars wie Madonna, Rihanna, Coldplay, Daft Punk, Alicia Keys und auch Jay Zs Ehefrau Beyoncé Knowles für TIDAL gewonnen werden. …weiterlesen