Thomann Swissonic ASM5 1 Test

(Monitoring)

Ø Sehr gut (1,5)

Test (1)

Ø Teilnote 1,5

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Nah­feld­mo­ni­tor
Monitor-Technik: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Thomann Swissonic ASM5 im Test der Fachmagazine

    • delamar.de

    • Erschienen: 06/2018

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    „Günstiger Studiomonitor mit ambitioniertem Klang. Der Swissonic ASM5 ist ein aktiver 2-Wege-Monitor mit einem unschlagbaren Preis-/Leistungsverhältnis. Mit guter Verarbeitung und durchaus solidem Sound, setzt der Lautsprecher im Niedrigpreis-Segment Maßstäbe. Nicht nur empfehlenswert für den kleinen Geldbeutel, sondern auch als zweites Abhör-System ist der solide verarbeitete Lautsprecher absolut geeignet.“  Mehr Details

zu Thomann Swissonic ASM5

  • Swissonic ASM5

    Swissonic ASM5, Aktive Studiomonitore, 60 Watt Bi - Amplified (40 + 20 Watt) 2 - Wege System mit Class AB Verstärkern, ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Thomann Swissonic ASM5

Typ Nahfeldmonitor
Monitor-Technik Aktiv
Bauweise Bassreflex
Abmessungen 185 x 200 x 278 mm
Leistung (RMS) 60 W
Gewicht 4,6 kg
Wege 2
Frequenzbereich 55 Hz - 20 kHz

Weitere Tests & Produktwissen

Hörgenuss

VIDEOAKTIV 6/2011 - Stellen müssen sich die beiden Marktneulinge der soeben erschienenen überarbeiteten Version von Mackies MR 5 (mit dem Zusatz „mk 2”). Ausstattung Dass Mackie aus der Musikerecke kommt, sieht man der MR 5 mk 2 deutlich an. Mit symmetrischen Analogeingängen, bestückt mit Klinken- und XLR-Buchsen, sowie einem unsymmetrischen Cinch-Analogeingang ist die Box für die typischen Anschlusssituationen im TV- oder Musikstudio und am Schnittplatz gerüstet. …weiterlesen

KSdigital C8 und C88 Coax

Beat 2/2009 - Mit der C8 überträgt KSdigital das Coax-Prinzip auch auf den Midfield-Bereich. Aufgrund ihrer kompakten Maße und Leistungsgrenze spielt das Gestaltungsprinzip der beiden kleineren Coax-Monitore, namentlich C5 Tiny und C55, seine Stärken eher bei geringen Abhörentfernungen unter einem Meter und bei der Verwendung an Computerarbeitsplätzen mit einer Vielzahl schallharter Flächen und Reflexionen aus. …weiterlesen

Duell: Presonus Ceres 3.5BT vs. Mackie CR3

Beat 3/2015 - Seitdem Einzug der Eris-Serie sind die Studiomonitore von Presonus definitiv im Heimstudio-Bereich angekommen. Clevere Einstellmöglichkeiten und ein ehrlicher Sound brachten den Eris vermehrt positive Rezensionen. Dann folgte die Bluetooth-fähige Ceres-Serie mit zwei Ablegern, die Büro oder Desktop mit professionellem Studio-Sound versorgen möchten. Auf unserem Seziertisch landeten die kleinen Ceres 3.5BT! …weiterlesen

Samson Resolv RXA6

Beat 11/2014 - Die Verarbeitung ist tadellos. Hochund Tieftöner sind sauber in die Front eingelassen, ein weiß leuchtendes Logo zeigt Betriebsbereitschaft an. Die rückseitig angebrachten Bedienelemente und Buchsen sitzen fest. Im Einzelnen hat Samson seiner Neuerscheinung symmetrische XLR- und 6,3-mm-Klinken-Anschlüsse sowie eine unsymmetrische Cinch-Schnittstelle spendiert. Der Lautstärke-Regelung dient ein griffiger, Mitten-gerasterter Drehregler. …weiterlesen

Das Auge hört mit ...

professional audio 8/2015 - Neben einem stufenlosen Lautstärkedrehregler, der im Besonderen zur Angleichung der Lautstärke zweier Lautsprecher nützlich sein kann (falls diese leichte Lautstärk e u n t e r s c h i e d e aufweisen), oder wenn ohne einen Monitoring-Controller gehört werden muss, sind sämtliche Modelle mit zwei analogen Shelvingfilter für die Höhen und die Bässe ausgestattet. So kann der Nutzer die Boxen seinen individuellen Hörgewohnheiten oder räumlichen Defiziten mit Hilfe zweier Drehschalter anpassen. …weiterlesen