• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 2 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Anschluss: Kabel­ge­bun­den
Schnitt­stel­len: USB & PS/2, PS/2, USB
Typ: Gaming-​Tasta­tur
Tas­ten­tech­nik: Mem­bran­tas­ten
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Tt-eSports Knucker

Simu­liert mecha­ni­sche Tas­ten

Mechanische Tastaturen sind in der Gamer-Szene momentan schwer en vogue, haben aber einen großen Nachteil: Sie sind sehr teuer. Die Gaming Tastatur Knucker möchte Spielern, deren Geldbeutel nicht so prall gefüllt ist, zumindest das Gefühl vermitteln, auf einer mechanischen Tastatur zu spielen. Das von Thermaltake unter dem Brand TT-e-Sports vertrieben Keyboard ist aktuell für unter 50 EUR zu haben.

Plunger Switches

Plunger Switch nennt Thermaltake seine Innovation, die im Kern darin besteht, mit einer herkömmlichen Membran-Tastatur das Gefühl einer mechanischen zu vermitteln. Die Tasten simulieren dafür das typische physische Feedback, das von mechanischen Tasten ausgeht, ohne dass dabei, wie der Hersteller angekündigt hat, dieselbe Energie aufgewendet werden muss wie bei einer echten mechanischen Tastatur. Darüber hinaus liegt der Tastenhub bei 4 Millimeter, individuell konfigurierbar wiederum ist die Zeit, die zwischen zwei aufeinander folgenden Tasten liegen darf: Sie kann auf einen wert zwischen 4 und 32 Millisekunden eingestellt werden. Außerdem „verschluckt“ die Tastatur selbst bei 12 gleichzeitig gedrückten Tasten keine einzige, sodass keine nicht gewollten „Geister“-Befehle produziert werden. Dieses Feature lässt sich beim Anschluss über die PS/2-Schnittstelle auf 16 Tasten steigern, die erwähnte Verkürzung der Reaktionszeit ist ebenfalls ausschließlich über diese Schnittstelle möglich. Auswechselbare Tasten für die WASD- sowie Pfeiltasten sowie eine Handballenauflage runden die Ausstattung ab.

Erstes Feedback

Die TT-e-Sports richtet sich, wie der Brandname schon unmissverständlich deutlich macht, primär an ambitionierte Gamer, unter denen seit einiger Zeit mechanische Tastaturen sehr gefragt sind – vor allem das physische Feedback spielt hier eine große Rolle. Es ist derzeit allerdings kaum möglich, ein Modell unterhalb eines dreistelligen Betrages zu ergattern, weswegen die neue Thermaltake zurecht die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Erste Feedback aus der Szene zeigen sich sogar schon recht positiv gestimmt. Das Keyboard komme zwar an eine echte Mechanische nicht heran, stelle aber viele Membrantasten, vor allem in puncto Reaktionszeit, deutlich in den Schatten, der Anschlag sei gradlinig und biete vor allem bei schnellen Spielen einen großen Vorteil. Dass sich einige Features nur beim Anschluss über PS/2 (vollständig) nutzen lassen, stellt natürlich in gewisser Hinsicht ein Manko dar – nicht an jedem PC ist diese Schnittstelle noch zu finden. Dafür punkte die Tastatur mit einer sehr guten Verarbeitung und Qualität. Unterm Strich lohne es sich daher durchaus, die Tastatur als Alternative zu einer Mechanischen einmal auszuprobieren – 43 bis 48 EUR (Amazon), je nach Tagesform, klingen auch viel zu verlockend, um diese Gelegenheit ungenutzt vorbeiziehen zu lassen.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Thermaltake »Level 20 GT RGB, CHERRY MX RGB Silver« Tastatur

Kundenmeinungen (2) zu Thermaltake Tt-eSports Knucker

4,0 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (50%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (50%)
2 Sterne
1 (50%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Thermaltake Tt-eSports Knucker

Anschluss Kabelgebunden
Schnittstellen
  • PS/2
  • USB & PS/2
  • USB
Features
  • Tastenbeleuchtung
  • Ziffernblock
  • Handballenauflage
Typ Gaming-Tastatur
Tastentechnik Membrantasten

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: