Thermaltake NIC C5 1 Test

(CPU-Kühler)

Ø Befriedigend (3,2)

Test (1)

Ø Teilnote 2,7

(6)

Ø Teilnote 3,7

Produktdaten:
Kompatibilität: Sockel FM2, Sockel AM3+, Sockel FM1, Sockel 2011, Sockel 1155, Sockel 1156, Sockel AM3, Sockel 1366, Sockel AM2, Sockel AM2+, Sockel 775
Höhe: 160 mm
Anschluss: 3-​Pin
Mehr Daten zum Produkt

Thermaltake NIC C5 im Test der Fachmagazine

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 7/2013
    • Erschienen: 06/2013
    • Produkt: Platz 9 von 10
    • Seiten: 5

    Note:2,66

    Preis/Leistung: „mangelhaft“

    „Plus: Überaus leistungsstark.
    Minus: Extrem laut; Hoher Preis.“  Mehr Details

zu Thermaltake C5-NIC

  • Thermaltake NiC C5 CPU-Kühler (230 Watt) für Intel LGA

    Gewicht & AbmessungenBreite 120 mmTiefe 120 mmHöhe 25 mmGewicht 811 gHeizbecken Abmessungen (W x D x H) 140 x 50 x ,...

  • Thermaltake NiC C5 CPU Kühler - Luftkühler - Max 39 dBA

    (Art # 2515035)

  • Thermaltake NiC C5 CPU-Kühler (230 Watt) für Intel LGA

    Gewicht & AbmessungenBreite 120 mmTiefe 120 mmHöhe 25 mmGewicht 811 gHeizbecken Abmessungen (W x D x H) 140 x 50 x ,...

  • 4717964390400,Chłodzenie CPU - NiC C5 (2x120mm Fan, TDP 230W),thermaltake

    4717964390400, Chłodzenie CPU - NiC C5 (2x120mm Fan, TDP 230W) , thermaltake

Kundenmeinungen (6) zu Thermaltake NIC C5

6 Meinungen
(Ausreichend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
3
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Thermaltake C5-NIC

Platz für RAM-Heatspreader

Seit der Einführung des UEFI-BIOS hat sich fast auf allen Mainboards die Übertaktung des Systems deutlich vereinfacht, sodass man auch als Anfänger auf diesem Gebiet die maximale Leistung aus den Komponenten herausholen kann. Das betrifft neben der CPU ganz besonders die Module des Arbeitsspeichers, die in diversen OC-Versionen mit turmhohen Heatspreadern angeboten werden. Thermaltakes neuer NIC C5-Kühler verspricht durch seine kompakte Konstruktion alle Freiheiten beim Einbau des Arbeitsspeichers.

Äußerlichkeiten und Lieferumfang

Die kompakte Bauweise des CPU-Kühlers wird optisch durch die schwarze Lüfterhalterung der beiden 120 Millimeter großen roten Gebläse unterstützt. So kommt der NIC C5 auf eine Sockelbreite von nur 50 Millimetern und der versprochene Platz für die Heatspreader der Arbeitsspeicher wird auf allen Mainboards problemlos angeboten. Auch in der Gesamthöhe hält man sich mit 160 Millimetern an die Standards und eine Unterbringung in einem gängigen Midi-Tower ist einfach zu bewerkstelligen. Trotz der geringen Abmessungen des Prozessorkühlers sollen sehr gute Kühlwerte durch die beiden Lüfter erreicht werden, die manuell über einen Drehregler gesteuert werden können und Umdrehungen von 1.000 bis 2000 UPM erreichen. Das kann dann mit 40 dB(A) unter maximaler Drehzahl recht laut werden. Die hochglanzpolierte, vernickelt Kupfer-Baseplate wird von fünf Heatpipes mit 6 Millimetern Durchmesser durchzogen. Diese leiten die Wärme in den Aluminiumkühlkörper, der auf ein Gesamtgewicht von rund 800 Gramm kommt. Zu Installation muss man unbedingt eine Baseplate auf der Rückseite des Mainboards installieren, das mit allen gängigen Intel- oder AMD-Sockeln ausgestattet sein darf. Neben den Montageschrauben liefert Thermaltake auch ein Spritze mit Wärmeleitpaste mit.

Performance

Die Kollegen von cpu.com hatten den NIC C5 im Labor und konnten die Kühleffizienz überprüfen. Dabei musste ein Intel Core i7-3770K herhalten, der nicht übertaktet wurde. In der Umgebung von zwei GTX 580 Grafikkarten erreichte die CPU eine Leerlauftemperatur von 32 Grad Celsius. Bei einem 10-minütigen Stresstest unter Prime95 und POV-Ray wurden dann 64 Grad Celsius erreicht. Diese Werte sind für einen derart kompakten Prozessorkühler beeindruckend.

Kaufempfehlung

Zurzeit wird der NIC C5 von Thermaltake in Deutschland für rund 70 EUR angeboten, auch wenn der US-Kurs bei 59 Dollar liegt. Da bekommt man bei anderen Herstellern für weniger Geld eine ähnliche Leistung mit Platzangebot für die RAMs geboten.

Datenblatt zu Thermaltake NIC C5

Kompatibilität
  • Sockel 775
  • Sockel AM2+
  • Sockel AM2
  • Sockel 1366
  • Sockel AM3
  • Sockel 1156
  • Sockel 1155
  • Sockel 2011
  • Sockel FM1
  • Sockel AM3+
  • Sockel FM2
Kantenlänge 150 mm
Höhe 160 mm
Anschluss 3-Pin
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: CLP0608

Weiterführende Informationen zum Thema Thermaltake C5-NIC können Sie direkt beim Hersteller unter thermaltake.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Frische Luft für Haswell

PC Games Hardware 7/2013 - Die Leistung des Kühlers ist noch gut. Außerdem sparen Sie im Vergleich zum AR01 etwa 15 Euro. Thermaltake NiC C5: Thermaltakes lautes Top-Modell. Während bei den F-Modellen die Lüfter mit Klammern befestigt werden, übernimmt das bei den C-Ausführungen eine Kunststoffeinfassung. Diese lässt den NiC C5 sehr bullig wirken. Das in zwei Schalen aufgeteilte Gehäuse lässt sich ohne Probleme abnehmen. Der Radiator unter der Kunststoffeinfassung sieht aus wie der des F3. …weiterlesen