Sehr gut (1,5)
1 Test
ohne Note
13 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Kom­pa­ti­bi­li­tät: Sockel 1151, Sockel 1150, Sockel FM2, Sockel AM3+, Sockel FM1, Sockel 2011, Sockel 1155, Sockel 1156, Sockel AM3, Sockel 1366, Sockel AM2, Sockel AM2+, Sockel 775
Höhe: 40 mm
Anschluss: 4-​Pin
Mehr Daten zum Produkt

Thermaltake Frio Silent 12 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2015
    • Details zum Test

    85%

    Preis/Leistung: 85%, „Silber Award“

    „Positiv: Ausreichende Kühlleistung; Abmessungen; Lautstärke in fast allen Drehzahlbereichen; Montage.
    Negativ: Lüfter vibriert etwas bei hohen Drehzahlen; Optik ein wenig trist; Verarbeitung mit kleinen Mängeln.“

zu Thermaltake Frio Silent 12

  • Thermaltake FRIO SILENT 12 CPU COOLER
  • Thermaltake Frio Silent 12 Tower Kühler
  • Thermaltake Frio Silent 12
  • Thermaltake Frio Silent 12 CPU-Kühler (CL-P001-AL12BL-B)

Kundenmeinungen (13) zu Thermaltake Frio Silent 12

4,5 Sterne

13 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
10 (77%)
4 Sterne
2 (15%)
3 Sterne
10 (77%)
2 Sterne
1 (8%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

13 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Thermaltake Frio Silent 12

Kompatibilität
  • Sockel 775
  • Sockel AM2+
  • Sockel AM2
  • Sockel 1366
  • Sockel AM3
  • Sockel 1156
  • Sockel 1155
  • Sockel 2011
  • Sockel FM1
  • Sockel AM3+
  • Sockel FM2
  • Sockel 1150
  • Sockel 1151
Kantenlänge 140 mm
Höhe 40 mm
Anschluss 4-Pin
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: CL-P001-AL12BL-B

Weitere Tests & Produktwissen

In 14 Schritten zum leisen PC - so gelingt‘s

PCgo - SO SIEHT ES IN DEN MEISTEN PCS AUS Staub wird von elektrischen Geräten bekanntlich magisch angezogen. Auch der PC bleibt davon nicht verschont, wie unser Bild zeigt. Verstaubte Kühler oder Luftschlitze führen zur Erhöhung der PC-Temperatur. Die Lüfter erhöhen automatisch die Drehzahl, der Geräuschpegel steigt. Eine PC-Innenreinigung schafft Abhilfe. VERSTAUBTE LÜFTER QUIETSCHEN OFT Dieser CPU-Lüfter kann nicht mehr und verschafft sich mit Recht lauthals Gehör. …weiterlesen

Frischegarantie

PC Games Hardware - Nachdem Cooler Master bereits 2002 als Wegbereiter der Heatpipe-Technologie auftrat, machen sie nun wieder den ersten Schritt und bringen mit dem ohne Lüfter ausgelieferten TPC 800 einen CPU-Kühler auf den Markt, der die herkömmliche Heatpipe-Technologie mit den von Grafikkartenkühlern schon länger bekannten Vapor Chambers kombiniert. Aufgrund der fehlenden Lüfter testen wir den TPC ausschließlich mit unserem 120-mm-Referenzventilator. …weiterlesen

Frischer Wind für CPUs

PC Games Hardware - Der Testaufbau ist offen, die Temperaturen im Gehäuse können also je nach Bauart der Behausung und Lüfterbestückung variieren. Neben den mitgelieferten Lüftern führen wir auch eine Messreihe mit unseren Referenzlüftern, den "Be quiet Silent Wings 2" durch. Somit können wir die Kühlleistung der Kühlkörper an sich vergleichen. Die Lautstärkemessungen finden in einem schallisolierten Raum statt. Alle Lüfter werden dabei per Lüftersteuerung geregelt und auf einer entkoppelten Fläche platziert. …weiterlesen

Günstig kühlen

PC Games Hardware - Die Hexacore-CPU erwärmt sich dabei auf 51 °C. Die zum Teil mit einem Föhn zum Aufheizen durchgeführte Lautheitsmessung, offenbart nichts Gutes: Bei 5.200 U/min erreicht der Lüfter 6,2 Sone, die minimale Lautheit bei PWM-Ansteuerung ohne CPU-Abwärme beträgt 1,3 Sone bei 1.800 U/min. Fazit: Ausreichende Kühlleistung, aber viel zu laut. Boxed-Kühler eines Core i7-990X Dem Sockel-1366-Topmodell spendiert Intel einen Turmkühler mit vier 6-mm-Heatpipes. …weiterlesen

Sommerfrische

Computer Bild Spiele - Heben Sie anschließend vorsichtig den Lüfter heraus. Bei Widerstand drehen Sie ihn vorsichtig etwas seitlich. 4 | Reinigen Sie die Rückstände der alten Wärmeleitpaste mit einem Tuch. Tragen Sie danach eine ausreichend dünne Schicht frischer Paste auf die Oberfläche des Prozessors auf. 5 | Lösen Sie die Schutzfolie vom neuen Kühler und setzen Sie diesen mit dem Kupferkern auf die Oberfläche der CPU. Befestigen Sie dann den Kühler mittels der beiden Klammern am CPU-Sockel. …weiterlesen