• Gut 1,6
  • 4 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (1,6)
4 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Remote Desktop
Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win
Mehr Daten zum Produkt

TeamViewer 10 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (88 von 100 Punkten) Note: 1

    „Testsieger“

    Platz 1 von 5

    „Guter Allrounder für Remote Control mit Meeting- und Video-Funktionen.“

  • 8,2 von 10 Punkten

    Platz 1 von 8

    „TeamViewer ist für Anwendungsfälle mit vielen verschiedenen Standorten, die alle über das Internet erreichbar sind, eine praktische Lösung. Das Programm eignet sich gut für Szenarien, in denen auf eine automatische Dokumentation und Verrechnung verzichtet werden kann. Haupteinsatzgebiet ist sicherlich die spontane Support-Sitzung.“

  • Note:1,7

    4 Produkte im Test

    „Plus: Einfache Installation und Nutzung, gute Chatfunktion.
    Minus: Firmenversion teuer, Fernzugriff auf iOS-Geräte nicht möglich.“

    • Erschienen: Februar 2015
    • Details zum Test

    Note:1,0

    „Plus: Admin-Funktionen: Umfangreich; Bedienung: Sehr benutzerfreundlich; Funktionsumfang: Remote Control, Online-Meetings, Chat.
    Minus: Lizenzen: kein Abo-Modell.“

Datenblatt zu TeamViewer 10

Typ Remote Desktop
Betriebssystem
  • Win
  • Mac OS X
  • Win 7
  • Win 8
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema TeamViewer 10 können Sie direkt beim Hersteller unter teamviewer.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Alles im Griff mit Remote-Control-Software

com! professional 6/2015 - Soll ein Kunde einem Supporter Zugriff gewähren, so kann er dafür unterschiedlichste Software wählen: eine portable Version, ein Quick-Start-Modul ohne Installation, eine Host-Version für den unbeaufsichtigten Zugriff oder die normale Konsolenversion. Für die Verbindung setzt Teamviewer auf eine einmalige ID. Die eigentliche Fernbedienung benötigt dann die ID und ein Passwort. In Sachen Sicherheit hat Teamviewer gut vorgesorgt: Jede Verbindung ist automatisch mit AES und 256 Bit verschlüsselt. …weiterlesen

iPad-Tools

iPadWelt 1/2015 - Läuft das Tool auf beiden Geräten, genügt die Eingabe von zwei Identifizierungsnum mern, und man hat vollen Zugriff auf den PC oder Mac. Große Stärke des deutschen Programms ist die plattformübergreifende Verfügbarkeit, so kann man beispielsweise per iPad einen Linux-PC steuern. Kosten los ist Teamviewer nur für Privatanwender, Firmen zahlen ab 500 Euro. Die neue Ver sion 10 bietet unter anderem bessere Vi deochat- und Gruppenfunktionen und ein Whiteboard. …weiterlesen

So fern und doch so nah

Business & IT 11/2012 - Hinzu kommen Kosten für extra VoIP-Pakete (sollten die vorhandenen Minuten nicht ausreichen) oder wie für die Rückruffunktion call me, die eine Kostenkontrolle deutlich erschweren. TeamViewer 7 TeamViewer ist vor allem im Serviceund Support-Umfeld eine bekannte Größe. Viele Software-Hersteller nutzen das Tool für die Fernwartung. In den letzten Jahren wurde die Software schrittweise erweitert und bietet nun auch Web-Conferencing-Funktionen. …weiterlesen

Terminplanung mit Mac und iPhone

MAC LIFE 6/2012 - Heutige Kalender verwalten To-Do-Listen, erinnern an Termine und synchronisieren ihre Daten mit anderen Programmen und Webseiten. Apples eigene Programme verwenden iCloud, um drahtlos Termine und Aufgaben zwischen Mac, iPhone und iPad zu synchronisieren. Online-Alternativen gibt es allerdings reichlich, Anbieter sind hier beispielsweise Google und Yahoo, Termine können dann komplett online editiert und erstellt, oder mit den Kalendern auf dem Rechner synchronisiert werden. …weiterlesen

Erste Hilfe bei Datenverlust

MAC LIFE 10/2011 - Die Anwendung von Datenrettungsprogrammen auf eigene Faust sind bei physisch defekten Datenträgern riskant und können zu weiteren Beschädigungen führen. Fazit Wohl jeder Computer-Anwender hat wohl schon einmal Daten verloren – entweder durch einen eigenen Fehler oder durch einen Hard- oder Softwaredefekt. Mit den richtigen Maßnahmen kann man diese Gefahr nicht verhindern, aber zumindest die schlimmsten Folgen abwenden. …weiterlesen

Bilderrahmen

MAC easy 6/2010 - Seltener sind Programme, die sich ausschließlich den Rahmen widmen. LightFrame gehört ohne Frage mit dazu, bietet es doch noch nicht einmal eine Skalierungsfunktion für Fotos. Wie ernst es den Entwicklern mit Bilderrahmen ist, zeigen schon die Symbole in der unteren Werkzeugleiste: Rahmen, Material und Szene. Zunächst wird der gewünschte Rahmen gewählt und ihm anschließend ein Material zugewiesen (Kugeln, Sterne, Verlauf). …weiterlesen

Ordner-Icons erstellen

MAC LIFE 4/2010 - Längst ist es auch nicht mehr Voraussetzung, Kenntnisse in der Bildbearbeitung zu besitzen. Diese können aber bei Iconic zumindest nicht schaden, einem schon etwas älteren Programm zum Erstellen von Symbolen basierend auf bereits vorhandenen Grafiken. Diese Grafiken müssen natürlich irgendwo herkommen – zwar ist theoretisch auch die Verwendung von Fotos möglich, aber gut sehen sie nicht aus. Am besten machen sich einfache GIF- oder PNG-Grafiken auf den Standard-Ordnersymbolen von Leopard. …weiterlesen

Fusion 2

Macwelt 11/2008 - Wer selbst eine virtuelle Maschine einrichten will, bekommt zumindest bei Windows 2000, XP oder Vista praktisc he Hilfe: Ein Einrichtungsassistent übernimmt die komplette Installation und stellt Parameter wie Anzahl der CPUs und die Menge an Arbeitsspeicher bereits ein. Wie bei Parallels Desktop findet sich in Fusion ein virtueller Drucker für Windows, mit dem man dort einfach die Drucker nutzen kann, die unter Mac-OS X eingerichtet sind. …weiterlesen

App Store - Kostenpflichtige Zusatzinhalte für kostenfreie Apps

Einem Bericht des iphoneblog.de zufolge hat Apple mitgeteilt, dass sogenannte „In-App-Verkäufe“ nun auch in kostenlose Anwendungen eingebunden werden dürfen. Damit können kostenfreie Apps nachträglich um kostenpflichtige Inhalte aufgewertet werden. Dies hat unter anderem eine Absicht: Auf diese Weise können nun auch kostenlose Testversionen über nachträgliche Downloads in Vollversionen umgewandelt werden. Bisher hatten die Entwickler beide Anwendungen einzeln in den App Store einstellen müssen.

Privatgeschäft

Business & IT 11/2011 - Durch die zunehmende Vermischung von Arbeits- und Privatleben benötigen jedoch immer mehr Arbeitnehmer auch von zu Hause oder unterwegs aus Zugriff auf ihre E-Mails und wichtige Dokumente. Die Folge: Mitarbeiter leiten die Firmen-Mails an ihre Privatadresse weiter und schützenswerte Dokumente verteilen sich unkontrolliert über eine nicht steuerbare IT-Landschaft. In Fachkreisen hat sich für die Nutzung privater IT mittlerweile der Begriff "Consumerization" etabliert. …weiterlesen

Jetzt geht Windows App!

Computer Bild 12/2011 - Sie können auf die gleiche Weise weitere Widgets hinzufügen oder mit ausblenden. Auch die Mini-Programme von Windows lassen sich auf der FrontFace-Startseite anzeigen. Um eins auszuwählen, klicken Sie auf das -Symbol, auf und im Auswahlenster dann doppelt auf das gewünschte Mini-Programm. Danach schließen Sie das Windows-Fenster wieder mit einem Mausklick auf . 3Speichern Sie Ihre Auswahl mit einem Klick auf unten links an Bildschirmrand. …weiterlesen

Die einzig richtige Beziehung knüpfen

PCgo 7/2011 - Wer aber beispielsweise seine Kontaktdaten mit Outlook synchronisieren möchte, muss ein zusätzliches Programm installieren. So erlaubt The Missing Sync von Mark/Space zwar unter anderem das Synchronisieren von Outlook-Kontakten. Problematisch dabei ist jedoch, dass das Tool zurzeit nur auf Englisch verfügbar ist (die nächste Version soll auch in Deutsch erhältlich sein). Ferner funktioniert der Datenabgleich bei der Android-Variante nur über WLAN oder Bluetooth. …weiterlesen

Big-Data-Pack der PC-Welt

PC-WELT 5/2014 - Mit dem Tool "VVV (Virtual Volumes View)" fällt diese Arbeit in der Regel nur ein einziges Mal an. Denn dabei handelt es sich um eine Katalogisierungs-Software. …weiterlesen

Was Windows Ihnen abnehmen kann

PC-WELT 12/2011 - Mit dem Programm Ccleaner (auf der Heft-DVD/CD) erledigen Sie das mit wenigen Klicks. Ccleaner konfigurieren: Installieren Sie das Programm zunächst von der Heft-DVD/ CD, und starten Sie es anschließend. Auf der Registerkarte „Windows“ können Sie die Einstellungen in der Regel belassen. Falls Sie den Internet Explorer jedoch nicht benutzen, sollten Sie in dessen Rubrik allerdings die fehlenden Haken setzen. …weiterlesen

Software für den Mac

Macwelt 2/2014 - Screenflow An professionelle Anwender, die beispielsweise Lehr videos erstellen, richtet sich Screenf low. Die Bildschirmvideo-Software besteht aus einer Aufnahme- und einer Bearbeitungsfunktion. Beim Abfilmen kann man die Töne des Computers und eine Mikrofonspur aufnehmen und sogar ein Facetime-Bild mitschneiden. Das Unterbrechen der Aufnahme ist möglich, das fertige Video öffnet sich dann in der Bearbeitungsansicht. …weiterlesen

16 Profi-Tipps zu Virtual Box 4.2.12

com! professional 7/2013 - Gemeinsame Zwischenablage einschalten Aktivieren Sie die gemeinsame Zwischenablage, um Text zwischen dem virtuellen und dem echten PC auszutauschen. So geht's: Installieren Sie die Gaster- weiterungen wie im Artikel "Virtuelle PCs mit Virtual Box 4.2.12" auf Seite 36 beschrieben. Klicken Sie im Hauptfenster von Virtual Box auf den PC und anschließend auf "Ändern". Unter "Allgemein" wählen Sie "Erweitert" aus. …weiterlesen

10 Ideen für virtuelle PCs

com! professional 7/2013 - Starten Sie die grafische Oberfläche mit startx. Sobald das Analysesystem fertig gebootet ist, klicken Sie auf "Use default config" und dann oben links auf "Applications Menu". Unter "Pentoo, Forensics" finden Sie mächtige forensische Tools, zum Beispiel Autopsy 2.24. Android als virtueller PC Das Smartphone- und Tablet-Betriebssystem Android 4.1.1 läuft auch in einem virtuellen PC (kostenlos, www.androvm.org und auf ). Statt mit dem Finger bedienen Sie dieses Android dann mit der Maus. …weiterlesen

Alles unter Kontrolle

com! professional 8/2014 - Mit Remote-Control-Software haben Admins Mitarbeiter-PCs im Griff.Testumfeld:Fünf PC-Fernsteuerungs-Lösungen für Administratoren wurden getestet. Eines erhielt die Endnote „sehr gut“ und jeweils zwei wurden mit „gut“ und „befriedigend“ beurteilt. Als Testkriterien dienten Systemunterstützung, Fernwartung, Sicherheit und Admin-Funktionen. …weiterlesen