• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 1 Meinung
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
1 Meinung
Typ: Voice-​Pro­zes­sor
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

TC Helicon Perform-V im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2016
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (3 von 3 Sternen)

    „Plus: Konzeption; Klang; einfachste Handhabung.
    Minus: -.“

zu TC Helicon PerformV

  • TC-Helicon Perform-V

    TC - Helicon Perform - V, Vocal Harmony & Effekt Prozessor mit Reverb, Echo und Double, zusätzliche Effekte wie ,...

  • TC-Helicon - Perform V Vocal Effektprozesser

    Wenn Sie nicht erst gestern angefangen haben zu singen, dann wissen Sie es schon: Um wirklich perfekt zu klingen, ,...

  • TC-Helicon - Perform V Vocal Effektprozesser
  • TC Helicon 996366005 Tonaufnahmesystem Perform V

    die wichtigsten klassischen Vocal - Effekte, darunter je vier Reverb - , Echo - und Double - Varianten Vocal - ,...

Ähnliche Produkte im Vergleich

TC Helicon Perform-V
Dieses Produkt
Perform-V
  • Sehr gut 1,0
TC Helicon Ditto Mic Looper
Ditto Mic Looper
  • Sehr gut 1,0
5,0 von 5
(1)
von 5
(0)
2,9 von 5
(3)
von 5
(0)
4,5 von 5
(2)
Typ
Typ
Voice-Prozessor
Effektgerät
Voice-Prozessor
Effektgerät
Voice-Prozessor
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Kundenmeinung (1) zu TC Helicon Perform-V

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu TC Helicon Perform-V

Typ Voice-Prozessor

Weiterführende Informationen zum Thema TC Helicon PerformV können Sie direkt beim Hersteller unter tc-helicon.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kleines Brüderchen

Klang + Ton 3/2016 - Nach der Eingangssektion werden die Signale auf die internen 4 Kanäle geroutet - die Signalverarbeitung erfolgt dabei unabhängig vom gewählten Eingang mit 24 Bit Wortbreite und einer Samplingrate von 48 kHz - dementsprechend reicht der Frequenzgang bis etwas über 20 Kilohertz, mit einem minimalen Abfall, der wohl auf ein analoges Tiefpassfilter zurückzuführen ist. …weiterlesen

Treffen der Generationen

professional audio 7/2015 - Die Taktfrequenz des internen Prozessors wird vom Hersteller mit "sagenhaften" 20,48 Megahertz angegeben. Ganz anders stellt sich der Enkel des QRS, der Yardstick 2493 vor, der lediglich eine Höheneinheit im 19-Zoll-Rack benötigt und wie auch sein Vorgänger, der Yardstick 2402/F (Test in Heft 9/2006), nach wie vor ein Kandidat fürs Guinness-Buch der Rekorde in Sachen geringste Einbautiefe - gerade mal rund vier Zentimeter - ist. …weiterlesen

Kaoss-Plus-Serie

Beat 5/2013 - Beat / Welche Anwendergruppen sollen mit den Plus-Geräten angesprochen werden? Robert / Die Plus-Versionen sollen in erster Linie natürlich auch wieder die Fans der einfachen Bedienbarkeit der Kaoss-Serie und des Korg-Sounds ansprechen. Das sind DJs, Sänger, Bands oder Live-Acts, die mit den Kaoss-Geräten ihrer Performance eine individuelle Note verpassen möchten. Dazu dient auch der eingebaute Sampler mit vier Speicherbänken für Loops, Overdubs oder einfach nur One-Shots. …weiterlesen

Elysia Nvelope

Beat 1/2013 - Den Tastern wurden rote LEDs zur Seite gestellt. Betriebsbereitschaft signalisiert der Nvelope durch das sanft leuchtende Elysia-Logo in der Mitte. Optisch macht der Nvelope also einen sehr edlen Eindruck. Die rückseitigen Anschlüsse unterstreichen den hohen Anspruch des Herstellers weiter. Während der Transient Designer nur 6,3-mm-Klinkenanschlüsse mitbringt, hat die Neuerscheinung zusätzlich XLR-Varianten an Bord. …weiterlesen

Strymon BlueSky Reverberator

Beat 2/2012 - Im Inneren werkelt erneut ein Sharc-DSP, der sich hier voll und ganz dem Thema Hall verschrieben hat. Durch die geballte Rechenleistung sollen neben klassischen Gitarreneffekten auch Nachbildungen hochwertiger Rack-Geräte möglich sein. Reicht die Kraft des Bodentreters wirklich an Edelboliden heran? Der BlueSky Reverberator kommt in einem selbst für Gitarreneffekte sehr kompakten Gehäuse daher. Die Klangregelung erfolgt mittels fünf Drehreglern sowie zwei Kippschaltern. …weiterlesen

Die Recording-Geheimwaffe: Channelstrips

Beat 3/2009 - Das Low-Band-Filter reicht von 30 bis 720 Hz, das Mid-Hi-Filter liegt zwischen 650 Hz bis 14 kHz und SPLs legendäres Air-Band greift mit einer Glockencharakteristik um 17,5 kHz. Trakmaster Pro Mit dem Trakmaster Pro präsentiert Focusrite bereits die zweite Generation seines professionellen Kanalzugs, in den der Hersteller großzügig die hochwertigen Vorstufen der legendären Green-Range eingebaut hat. Dank Impedanzanpassung lassen sich auch Line- und Instrumentensignale verarbeiten. …weiterlesen