Superspeed Software RamDisk Plus 11.8 im Test

(System- & Tuning-Tool)
  • Gut 2,5
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Betriebssytem: Win 8, Win 7, Win 10, Win
Typ: Fest­plat­ten­tool, Sys­tem-​Opti­mie­rung
Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Superspeed Software RamDisk Plus 11.8

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 10/2015
    • Erschienen: 09/2015
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Seiten: 3

    3,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: „mangelhaft“

    „Plus: Extrem schnell im Kopiertest; Eingeschränkte kostenlose Variante.
    Minus: Sehr teuer.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Data Becker - Twin 7 2.0 - Tuning Windows 7 - Software - PC - Neu / OVP

    Data Becker - Twin 7 2. 0 - Tuning Windows 7 - Software - PC - Neu / OVP

Datenblatt zu Superspeed Software RamDisk Plus 11.8

Betriebssytem
  • Win
  • Win 7
  • Win 8
  • Win 10
Typ
  • System-Optimierung
  • Festplattentool
Freeware fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Massenspeicherriegel

PC Games Hardware 10/2015 - Ungenutztes RAM ist sinnloses RAM. Zwar verwendet Windows augenscheinlich leeres RAM schon lange für Prefetch- und Caching-Aufgaben, aber es gibt auch andere Arten der Verwendung.Testumfeld:Vier RAM-Disk-Tools wurden verglichen. Man bewertete sie mit 2,5 bis 4 von jeweils 5 erreichbaren Sternen. …weiterlesen

Tipps Software

com! professional 2/2015 - Klicken Sie auf "Option" und wählen Sie bei "Format Type" die Einstellung "Full (Erase)". Mit "Format" löschen Sie die bisherigen Daten auf der Speicherkarte bereits beim Formatieren mit den dafür vorgesehenen Systemfunktionen. Problem: Beim Hochfahren eines Windows-Rechners nervt eine überfüllte Autostart-Liste. Lösung: Häufig enthält die Liste Anwendungen und Prozesse, die man entweder gar nicht nutzt oder die zumindest nicht bereits beim Start des Systems zur Verfügung stehen müssen. …weiterlesen

Tipps Software

com! professional 12/2014 - Sie ändern einzelne Einträge auf dem Server entweder über das jeweilige Kontextmenü oder über die Befehle im Menü "Edit". Problem: Mit der Funktion Remote Desktop von Windows 7 lassen sich Fernzugriffe auf andere Rechner problemlos einrichten und als Icon auf dem Desktop ablegen. Als Systemadministrator greifen Sie jedoch regelmäßig auf eine größere Zahl von Servern zu. Da kann der Überblick vor lauter Icons schnell verloren gehen. …weiterlesen

Systempflege

MAC LIFE 8/2010 - Alles brauchbar, wenn auch ein paar kleine Merkwürdigkeiten auffallen: Für Korea wurde ausgerechnet die Flagge Nordkoreas verwendet, und bei den alten Dateien findet MacKeeper auch jede Menge iPhone-Apps und iMovie-Events – klar, dass beide nicht ständig benutzt werden. Unter den Tools findet sich eine sehr einfache Backup-Funktion, die Belegung der Festplatte, ein protzig auftretender Shredder zum sicheren Löschen, Undelete und ein Deinstallationsprogramm. …weiterlesen

Tools, die niemand braucht

Business & IT 11/2009 - Die Lethargie hängt auch damit zusammen, dass Windows die tatsächlichen Möglichkeiten der Prozessoren nicht voll ausschöpfen kann. Der Ashampoo Core Tuner verspricht, Rechnern mit "Doppelherz" Beine zu machen. Der Schlüssel hierzu liegt in der automatischen Optimierung aller laufenden Prozesse. …weiterlesen

Fünf Partitionierer räumen die Festplatten um

Im Testlabor des Magazins für Computer und Technik (c't) mussten vier kommerzielle und das Windows Vista Tool zeigen, wie sie mit NTFS-, FAT32- und ext3-Partitionen umgehen können. Die meisten PC-Hersteller liefern ihre Geräte so aus, dass die ganze Festplatte als Partition C: genutzt wird. Da dies den meisten Usern aus Sicherheits- und Performancegründen nicht genehm ist, muss mit einem Partitionierer neuer Raum für logische Laufwerke geschaffen werden, ohne die bereits bestehenden Daten zu löschen oder zu beschädigen.

Festplatten-Defragmentierung - neun Räumkommandos auf dem Prüfstand

Acht Defragmentier-Programme und das Microsoft Defrag-Tool mussten in einem großen Test der „Computer Bild“ zeigen, wie gut sie aufräumen können. Dafür mussten sie einmal unter Windows XP und einmal unter Windows Vista zeigen, dass sie ihr Geld wert sind. Tempogewinn heißt die Devise, wenn es um das Defragmentieren der Festplatten geht. Den allerbesten Eindruck mit beiden Betriebssystemen machte das kostenlose Defraggler 1.10 von Piriform. Die einfache Bedienung und der hohe Tempogewinn zeichnen den Defraggler aus. Die Zeitschrift bemängelte, dass die Oberfläche teilweise noch in Englisch gehalten ist, was aber mit der aktuellen Version 1.11 bereits behoben wurde.