BlueSky Reverberator Produktbild
Sehr gut (1,5)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Effekt­ge­rät
Mehr Daten zum Produkt

Strymon BlueSky Reverberator im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2012
    • Details zum Test

    5,5 von 6 Punkten

    „Der BlueSky Reverberator ist ein erstklassiger Bodeneffekt, der neben Gitarristen auch Elektromusiker sehr glücklich machen kann. Bedienung und vor allem die Klangqualität sind wirklich klasse, lediglich am doch stolzen Preis dürften Budget-orientierte Künstler ein wenig zu knabbern haben.“

zu Strymon Blue Sky Reverberator

  • Strymon Blue Sky Reverberator · Effektpedal
  • Strymon Blue Sky Reverberator · Effektpedal
  • Strymon Blue Sky Reverberator · Effektpedal
  • Strymon Blue Sky Reverberator · Effektpedal

Datenblatt zu Strymon BlueSky Reverberator

Typ Effektgerät

Weiterführende Informationen zum Thema Strymon Blue Sky Reverberator können Sie direkt beim Hersteller unter strymon.net finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Strymon BlueSky Reverberator

Beat - Nachdem in einer der letzten Ausgaben bereits das El Capistan dTape Echo von Strymon unter die Lupe genommen wurde, geht es jetzt dem BlueSky Reverberator an den Kragen. ... …weiterlesen

Externe DSP-Power

PC & Musik - Aus dem Profi-Lager ist besonders der System-6000-Hall VSS3 ein empfehlenswerter Kauf. Sehr vielversprechend scheinen auch die demnächst erhältlichen PowerCore-Plug-ins Tube-Tech CL 1B – ein High-End Röhren-Kompressor/Limiter – und Vintage Amp Room, ein Gitarren-Amp-Modeler, welcher Klasse statt Masse verspricht. Damit bietet die PowerCore-Plattform sicherlich die größte Bandbreite aller externen DSP-Systeme und verspricht im selben Zuge eine gewisse Zeitlosigkeit. …weiterlesen

Bass-Matiker

Music & PC - Schon die kleinen Drehknöpfe lassen wehmütige Heimatgefühle wach werden, der 18-dB-Analogfilter samt Oszillator mit Sägezahn/Rechteck klingt wie Herr Roland persönlich und einen Sequencer gibt’s natürlich auch – sogar mit Pianoroll. Die Presets sind vom Feinsten, der Preis von 49 Euro mehr als angemessen. Nicht wundern: Die Demo-Version hat absichtlich hin und wieder kleine Soundaussetzer. Fast noch besser als das Original, TB-303-Faktor: 5/5 TAL Bassline Die Basslines nehmen kein Ende. …weiterlesen

Mehr als nur Bügeleisen

stereoplay - Je länger die Tester hörten, desto spürbarer wurde dieser Effekt, und desto grausiger klang es im Bypass-Modus. Die Qualitätssteigerung der perfektionierten Sprungantwort mit den FIR-Filtern war faszinierend; die nur den Frequenzgang entzerrenden IIR-Filter des Video-Modus wirkten immerhin noch halb so positiv. Audyssey Sound Equalizer: Das „EQ“-Zeichen ist der Bypass-Schalter. Per Software MultiEQ Pro analysiert Hartmut Bayer den Raum und konfiguriert das Audyssey SE. …weiterlesen

Leser fragen, Dr. Beat antwortet

Beat - Dabei ist das Wirkungsprinzip nicht komplizierter als oben beschrieben. Um dies zu verschleiern, wurde das Schaltungsmodul von Aphex sogar zugegossen. Selbstverständlich haben fast alle Hersteller von Audio-Prozessoren mittlerweile eigene Psychoakustik-Prozessoren im Angebot. Das „Geheimnis“ ist also längst gelüftet. 3] „Pocket Dial“ und „Reason“ Ich arbeite seit Längerem erfolgreich mit Propellerheads Reason. …weiterlesen