Macabre Solo Strings Produktbild
Sehr gut (1,5)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Sam­ple-​Samm­lung, Plug-​in
Betriebs­sys­tem: Mac OS X, Win
Free­ware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Strezov Sampling Macabre Solo Strings im Test der Fachmagazine

  • 5,5 von 6 Punkten

    6 Produkte im Test

    „Die Macabre Solo Strings begeistern mit einem äußerst natürlichen und lebendigen Klang ... Die größte Stärke der Library ist ... ihre ausdrucksstarke Spielbarkeit ganz ohne den Einsatz von Key-Switches. Besonders bei dem Legatospiel setzt die Kollektion Maßstäbe in puncto Realismus. Mit ihrem lyrischen, etwas dumpfen Klangcharakter eignen sich die Macabre Solo Strings besonders für langsame, emotionale Stücke.“

    • Erschienen: Juni 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Anspiel-Tipp“

    „Macabre Solo Strings überzeugt mit einem sehr ausdrucksstarken Klang und einem überaus gelungenen Legato. Die Stärke dieser Konzept-Library ist, bereits beim Einspielen realistisch zu klingen, ohne lange via Controller nachbearbeiten zu müssen. Das funktioniert bei lyrischen, tendenziell langsameren Melodie sehr gut. ... Weniger geeignet ist die Library ... für epische Kompositionen oder Trailer-Scores, bei denen schnelle Läufe oder Ostinati benötigt werden.“

Datenblatt zu Strezov Sampling Macabre Solo Strings

Typ
  • Plug-in
  • Sample-Sammlung
Betriebssystem
  • Win
  • Mac OS X
Freeware fehlt
Sample-Formate Kontakt 5

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: