• Gut 1,6
  • 4 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (1,6)
4 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Touch­s­creen: Nein
Live Stre­a­ming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Sony HXR-NX70E im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (152 von 200 Punkten)

    Platz 1 von 2

    „Plus: großer Weitwinkel; XLR-Tonausstattung; staub-/regenfest; detaillierter Sucher.
    Minus: -.“

    • Erschienen: Oktober 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die Bildqualität der neuen Sony ist, gemessen am kleinen Sensor, großartig. Die Möglichkeit, hoch aufgelöste Standbilder zu schießen ist gerade bei kleinem Produktionsaufwand genial. So kann zu jedem Film auch gleich das Werbematerial entstehen.“

    • Erschienen: September 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (68 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „In der Bedienung ist der NX 70 vor allem wegen der unsensiblen Zoomwippe nicht sehr Profi-like ausgefallen. Deshalb empfehlen wir das Gerät eher engagierten Amateuren. Wer aber explizit draußen unterwegs ist und wenig Rücksicht auf die Kamera nehmen kann, der kommt um das rucksackfähige Gerätchen mit der langen Akkuleistung kaum herum.“

    • Erschienen: September 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die HXR-NX70 ist eine schöne Kamera, die durch ihre externen Bedienelemente Sonys Consumer-Technik auch für Profis interessant macht. Bemerkenswert ist dabei neben der guten Lichtempfindlichkeit auch die digitale Verzeichnungskorrektur, die man sonst bei Profigeräten eher selten antrifft. Einziger echter Pferdefuß ist die fixe Bildcharakteristik ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony HXR-NX70E

Features GPS
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Objektiv
Optischer Zoom 10x
Digitaler Zoom 120x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Displaygröße 3,5"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS vorhanden
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung fehlt
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien
  • Speicherkarte
  • Flash-Memory
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
  • SDXC
  • Memory Stick Pro Duo
Interner Speicher 96 GB
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • MPEG-4
  • MPEG-2
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 1285 g

Weiterführende Informationen zum Thema Sony HXR-NX 70 E können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

SONY in the rain

zoom 6/2011 - Ja, er hat XLR! Nein, er hat keinen 35-mm-Chip! Ja, er hat GPS! Nein, er hat keine Wechseloptik! Die würde stören, denn Sony bringt einen Camcorder auf den Markt, der rundum geschützt ist. Regen, Spritzwasser oder Staub sollen dem kleinen Kilomann nix anhaben können. Stimmt das? Und was kann diese Kamera noch? zoom hat den Sony HXR-NX70 getestet. …weiterlesen

Ungleiches Paar

videofilmen 1/2012 - Farbauflösung Typisch für viele Sony-Modelle verläuft die Farbauflösung etwas unruhig, wobei der Farbpegel durchschnittlich und unauffällig ist. Farbwiedergabe 1200 Lux Gegenüber dem Consumer-Modell CX700 fällt der Kontrast etwas schwächer aus, was gleichzeitig für mehr Dynamik sorgt. Leider hat man als Anwender keinen weiteren Einfluss auf die Bildcharakteristik. Schärfe Die subjektive Schärfe wirkt sehr gut, jedoch fällt dem geübten Anwender die leichte digitale Nachschärfung ins Auge. …weiterlesen

Auf Spritztour

VIDEOAKTIV 6/2011 - Fotografieren kann es ebenfalls – mit 12,3 Megapixeln. Das ist Fotoapparatniveau, wenngleich nur ein 6,6-Megapixel-Sensor hinter der Zehnfach-Optik sitzt, die Sony selbst baut. Mit einer geringeren Pixelauswahl lässt sich dieser Zoom auch elektronisch nahezu verlustfrei auf den 14fachen Auszug verlängern. Das reicht noch immer nicht sehr weit ins Zoom, denn die Anfangsbrennweite bei Lichtstärke 1:1,8 liegt bei weitwinkligen 70 Grad. In Kleinbild wäre das eine 26er-Linse. …weiterlesen

Canon vs. Panasonic im Test - Keine Bestnoten

Die Zeitschrift ''Audio Video Foto Bild'' hat zwei brandneue Camcorder miteinander verglichen, den Panasonic HDC-SD300 und den Canon Legria HF S10. Beide nehmen Videos in High Definition auf und nutzen das Videoformat AVCHD. Die Testredakteure fragten sich, ob die Modelle eigentlich als ausgereift zu betrachten sind. Fazit: Der Panasonic HDC-SD300 ist das etwas bessere Gerät, doch die Note 'sehr gut' erhielt auch er nicht.