Sony HDR-PJ30VE im Test

(Full HD Camcorder)
  • Gut 2,4
  • 4 Tests
7 Meinungen
Produktdaten:
Touchscreen: Nein
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (4) zu Sony HDR-PJ30VE

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2012
    • Erschienen: 12/2011
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 6

    „gut“ (70 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“,„Kauftipp“

    „Plus: eingebauter Projektor; Mikrofon-/Kopfhöreranschluss; potenter Akku; großer integrierter Speicher.
    Minus: kleines Display.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 11/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • Produkt: Platz 7 von 14
    • Seiten: 8

    „gut“ (2,5)

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 07/2011
    • Seiten: 4

    „befriedigend“ (3,0)

    „HD-Camcorder mit 32 GB Festspeicher und Speicherkarte. Videos und Fotos gut. 12fach Zoom (gemessen: 10fach). Schwachpunkt: Der Ton über das eingebaute Mikrofon ist mäßig. Mit einem externen Mikrofon sehr gut. Besonderheit: Der Camcorder hat einen Projektor an Bord. Projiziert Videos auf Wunsch an die Wand (oder auf eine andere glatte Fläche). Progressiver 50p-Aufnahmemodus. Nimmt 50 Full HD-Bilder pro Sekunde auf. Gut zum Filmen von schnellen Objekten und für detailreiche Nahaufnahmen.“  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 09/2011
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 7

    „gut“ (70 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“,„Kauftipp“

    „Das schwache Display rettet der gute Touch-Fokus samt Lupe, die Tastenarmut das clevere Menü, den lauen Tonfrequenzgang das Zoommikrofon, und so weiter. Es reicht, um den Filmer zufrieden zu stellen, und manches Bonbon wie der gute Bildstabilisierer sorgt für eine hohe Abschlusspunktzahl. Die tolle Preis-Leistungsnote bringt der Mini-Projektor.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Sony HDR-PJ30VE

  • Sony HXR-MC88 schwarz

    - Full HD 1. 0 Zoll Exmor RS Camcorder - ultrakompakt und leicht - mit Fast Hybrid AF - Zeiss - Optik mit 12x optischem ,...

Kundenmeinungen (7) zu Sony HDR-PJ30VE

7 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony HDR-PJ 30 VE

Camcorder mit integriertem Projektor

Die HDR-PJ 30 von Sony verfügt über einen integrierten Projektor. Damit lassen sich die aufgenommenen Videos nach Wunsch an eine Wand oder an eine andere glatte Fläche werfen. Die maximale Bildgröße beträgt hierbei rund 150 Zentimetern bei einem Abstand von drei Metern. Bei einem Abstand von einem halben Meter erreicht die Bilddiagonale noch eine Größe von 25 Zentimetern.

Dieses Modell verfügt über einen CMOS- und EXMOR R-Sensor und nimmt Videos in Full-HD-Qualität mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf. Tester und auch Käufer bewerteten die Qualität der Fotos und Filme insgesamt als gut. Da diese Kamera 50 Full-HD-Bilder pro Sekunde aufzeichnet, sollen vor allem sich schnell bewegende Objekten besonders gut eingefangen werden können. Standbilder können in einer Auflösung von 7,1 Megapixeln auch bei gleichzeitiger Videoaufnahme geschossen werden. Zudem verfügt die PJ 30 über einen 12-fach optischen Zoom, wobei der integrierte optische Bildstabilisator gut funktionieren und für unverwackelte Aufnahmen sorgen soll. Der LC-Touchscreen misst in der Diagonalen 7,6 Zentimeter (3 Zoll) und löst mit einem eher schwachen Wert von 230.400 Bildpunkten auf. Durch die berührungsempfindliche Bedienung fallen die Mehrzahl der Tasten weg und laut Testern soll das Menü ansprechend strukturiert und gut zu bedienen sein. Weitere Ausstattungsmerkmale sind ein guter externer Mikrofon- und Kopfhörer-Anschluss und ein Zubehörschuh. Die Klangqualität des internen Mikrofons soll allerdings eher bescheiden sein. Die Speicherkapazität des internen Speichers liegt bei 32 Gigabyte und zudem lässt sich noch eine externe Speicherkarte einsetzen.

Die Sony HDR-PJ 30 ist zu einem Preis 686 Euro bei Amazon zu erwerben. Insgesamt macht dieser Camcorder einen guten Eindruck und auch die bisherigen Tests bescheinigten dieser Kamera ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony HDR-PJ30VE

Features
  • GPS
  • Integrierter Beamer
  • Gesichtserkennung
  • Lächelerkennung
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer vorhanden
Speichermedien Flash-Speicher
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Sensor
Sensortyp CMOS
Objektiv
Optischer Zoom 12x
Digitaler Zoom 160x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Bildstabilisatorentyp Optisch
Sucher LCOS-Sucher
Displaygröße 3"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS vorhanden
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien
  • Speicherkarte
  • Flash-Memory
Speicherkarten-Typ
  • SDHC
  • Memory Stick
Interner Speicher 32 GB
Aufzeichnung
Videoformate AVCHD
Ton-Codecs Dolby Digital 5.1
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 345 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: HDR-PJ30VE

Weiterführende Informationen zum Thema Sony HDR-PJ 30VE können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Große Leuchten

VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2012 - Dessen GPS-Standorterkennung hat auch der PJ 30: Die aktuelle Position erscheint wie beim Smartphone auf bereits aufgespielten Karten und wird mitgespeichert. Empfindlich ist der Satellitenempfang aber nicht. Wie bei den Pocket-Cams hat Sony einen USB-Kabelschwanz integriert. Das (zu kurze) Lade- und Überspielkabel ist so immer dabei. Um den Camcorder besser an den PC andocken zu können, liefert Sony noch eine USB-Verlängerung mit – und führt damit das ganze Konzept ad aburdum. …weiterlesen

Oscar für Sony

Stiftung Warentest (test) 11/2011 - Je nach Aufnahmewinkel, Einstellung und Entfernung verschwinden Objekte in der Tiefe des Raumes oder ragen effektvoll aus dem Bild hervor. Die Camcorder erreichen das, indem sie gleichzeitig zwei Bilder aufnehmen: für das rechte und linke Auge. Die Stereobasis, der Abstand zwischen den Bildern, beträgt bei JVC und Sony drei Zentimeter. Bei der Vorsatzlinse von Panasonic ist die Stereobasis eng: nur 14 Millimeter. Die Bilder wirken hier kaum plastisch. Live in 3D. …weiterlesen