Gut (2,0)
4 Tests
Gut (1,8)
85 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Con­su­mer-​Cam­cor­der
Touch­s­creen: Ja
Live Stre­a­ming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Sony HDR-CX410VE im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,2)

    Platz 5 von 21

    Video (40%): „gut“ (1,6);
    Foto (5%): „gut“ (1,7);
    Ton (15%): „befriedigend“ (3,1);
    Handhabung (25%): „gut“ (2,5);
    Betriebsdauer (5%): „sehr gut“ (1,5);
    Vielseitigkeit (10%): „befriedigend“ (3,2).

    • Erschienen: September 2013
    • Details zum Test

    „gut“ (2,2)

    Die Experten der „Stiftung Warentest“ kommen im Test für den Sony HDR-CX410VE zu einer positiven Einschätzung. Als wichtigen Pluspunkt stellen sie bei dem Camcorder die Qualität der Aufnahmen heraus. Gelobt wird dabei insbesondere die Tatsache, dass eine dunkle Umgebung kein Hindernis darstellt. Daher besteht mit dem Gerät die Möglichkeit, jederzeit sehr gute Videos zu machen.
    Hilfreich für die Nutzer sind laut Magazin zugleich die vielen Funktionen, mit denen der Camcorder ausgestattet ist. Das Bild bleibt auch in der Bewegung stabil und der Autofokus erleichtert das Filmen. Die Navigation und das Vornehmen von Einstellungen über den Touchscreen hat den Testern ebenfalls gut gefallen.

  • „sehr gut“ (140 von 200 Punkten)

    „Kauftipp“

    Platz 2 von 4

    „Die Bildqualität der HDR-CX410 liegt zwar messbar leicht unter den aktuellen Topmodellen, jedoch fällt das letzte Quäntchen Schärfe und das etwas höhere Rauschen bei vielen Motiven ohne direkten Vergleich gar nicht so gravierend ins Auge. ... Dass die HDR-CX410 auch im Audiobereich so komplett ausgestattet ist, rundet das insgesamt positive Bild ab.“

  • „gut“ (63 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 2 von 3

    „Mit manueller Tonaussteuerung, Kopfhörer- und Mikrofonbuchse ist das Sony-Modell gut ausgestattet. Die Bedienung ginge wesentlich leichter von der Hand, wenn nicht sämtliche Funktionen per Touchscreen gesteuert würden. In Bild- und Tonqualität kann sich der CX 410 nicht mit Top-Modellen aus dem eigenen Haus messen – das Vorjahresmodell HDR-CX 570 E lieferte bessere Resultate.“

Kundenmeinungen (85) zu Sony HDR-CX410VE

4,2 Sterne

85 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
56 (66%)
4 Sterne
9 (11%)
3 Sterne
8 (9%)
2 Sterne
6 (7%)
1 Stern
6 (7%)

4,2 Sterne

85 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Camcorder

Datenblatt zu Sony HDR-CX410VE

Features
  • GPS
  • Touchscreen
  • Mikrofoneingang
  • Digitalkamerafunktion
  • Gesichtserkennung
  • Szenenerkennung
  • Bildstabilisierung
  • Autofokus-Verfolgung
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung vorhanden
Integrierter Beamer fehlt
Sensorgröße 1/3,91
Abmessungen / B x T x H 58 x 121 x 66 mm
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Typ Consumer-Camcorder
Sensor
Sensortyp Exmor R CMOS
Objektiv
Minimale Brennweite 26,8 mm
Maximale Brennweite 984 mm
Optischer Zoom 30x
Digitaler Zoom 350x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator vorhanden
Bildstabilisatorentyp Optisch
Sucher
  • LCD
  • Elektronisch
Displaygröße 3"
Touchscreen vorhanden
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS vorhanden
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss vorhanden
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung vorhanden
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
  • SDXC
  • Memory Stick Pro Duo
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • MPEG-4
  • MPEG-2
  • MP4
Ton-Codecs Dolby Digital 5.1
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 320 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: HDRCX410VE

Weiterführende Informationen zum Thema Sony HDRCX410VE.CEN können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Wenn die Kleinen große Augen machen

videofilmen - Sony ist derzeit der einzige Camcorder-Hersteller, der seine Kameras mit einem Mini-Projektor ausstattet. Das ist durchaus praktisch, weil man Filme jederzeit und überall zeigen kann. Doch die Kameras haben auch sonst noch einiges zu bieten.Testumfeld:Im Vergleichstest befanden sich vier Camcorder, die jeweils mit „sehr gut“ abschnitten. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Ausstattung, Aufnahmepraxis, Bedienung sowie Ton (System) und Bildqualität. Bei drei Geräten wurde außerdem das Kriterium Tonqualität herangezogen. …weiterlesen

Camcorder im Duell

DigitalPHOTO - Die 1.000-Euro-Klasse ist hart umkämpft. Und wie jedes Jahr bauen die Hersteller neue Features ein, um die Konkurrenz zu übertrumpfen. Dieses Jahr heißt es bei Panasonic und Sony: WLAN gegen Projektor. Holger Scheel lässt die Kandidaten gegeneinander antreten.Testumfeld:Zwei Camcorder wurden vergleichend gegenübergestellt und erhielten jeweils 4 von 5 möglichen Sternen. Zur Bewertung dienten die Kriterien Ausstattung (Bild, Ton), Bedienung und Bildqualität. …weiterlesen

Summertime

Video-HomeVision - In der Ferienzeit wird mehr gefilmt als in der übrigen Zeit des Jahres. Kein Wunder, dass gerade jetzt viele Filmer über die Anschaffung eines neuen Camcorders nachdenken. Video-HomeVision hat die neuen Modelle der arrivierten Hersteller unter die Lupe genommen, von denen jedes eine innovative Besonderheit aufweisen kann.Testumfeld:In der Bewertung waren fünf Camcorder, die die Noten 4 x „gut“ und 1 x „befriedigend“ erhielten. Testkriterien waren Bildqualität, Klangqualität, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung. …weiterlesen

Debütanten-Ball

VIDEOAKTIV - So bietet auch der FS 37 den Komfort einer dreisekündigen Vorabaufnahme, mit der der Filmer unvorhersehbare Situationen problemlos meistert. Der üppige Akku ist ebenso geblieben wie die justierbare Verschlusszeit. Gestrichen hat Canon dagegen zwei Features, mit denen selbst das letztjährige Einsteigermodell protzte: Mikrofoneingang und Kopfhörer ausgang. Nach wie vor ist ein Joystick am LCD für die Bedienung zuständig. …weiterlesen

„Scharfe Bilder kosten mehr“ - SD-Camcorder

Stiftung Warentest - Rund 20 Minuten Spieldauer in höchster Qualität. DVD-Rohlinge kosten etwa 45 Cent. Zusätzlich kann oft auch auf Festspeicher (Karte, intern) aufgezeichnet werden. Plus: DVDs können nach dem Finalisieren via DVD-Spieler betrachtet werden. DVDs gut archivierbar. Minus: Die Camcorder sind relativ hoch. Bei langen Aufnahmen muss die DVD häufig gewechselt werden. Mit Mini-DV-Kassette Traditionell Aufzeichnung auf eine Mini-DV-Bandkassette. Etwa eine Stunde Aufnahmezeit in höchster Qualität. …weiterlesen

Vierer - Kette

VIDEOAKTIV - Das macht ihn optisch klobiger, als er in Wirklichkeit ist. Denn er ist recht kompakt und liegt dank der Querbauweise trotzdem gut in der Hand. Der Auslöser sitzt zwar etwas zu tief, ist wie der Zoom aber dennoch gut zu erreichen. Umständlich: Verschlusszeit und Blende können 570er-Filmer nur von Hand regeln, wenn sie diese Funktionen übers Menü aktivieren. Eingestellt wird (wie beim Fokus) per Tasten am Navigationskreuz, was sanftes Justieren erschwert. …weiterlesen

Licht aus, Spots an!

VIDEOAKTIV - Der D 53 hat dem kleineren Modell jedoch eine Fernbedienung, die Schnittsoftware "Image Mixer 1.7", analogen und digitalen Eingang sowie eine USB-Schnittstelle voraus. Letztere ermöglicht den Einsatz als Webcam. In der TESTfactory heimsten beide Modelle mit jeweils 20 Punkten mehr Zähler als die Konkurrenz ein. Und das mit einer insgesamt ausgewogenen Leistung bei Bild- und Tonmessungen. Diese Ausgewogenheit zeigte sich auch im Sehtest. …weiterlesen

Sony HDR-CX410VE

Stiftung Warentest Online - Im Einzeltest wurde ein Camcorder geprüft und für „gut“ befunden. Für die Bewertung wurden die Kriterien Video, Foto, Ton, Handhabung sowie Betriebsdauer und Vielseitigkeit herangezogen. …weiterlesen