• Befriedigend 2,8
  • 2 Tests
  • 4 Meinungen
Befriedigend (2,8)
2 Tests
ohne Note
4 Meinungen
Typ: Con­su­mer-​Cam­cor­der
Touchscreen: Nein
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Sony HDR-CX190E im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (53 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 4 von 5

    „Beim CX 190 hat Sony auf einen Touchscreen verzichtet. Stattdessen wird er ausschließlich mit einem Mini-Joystick neben dem Bildschirm gesteuert. Recht gute Arbeit leistet der Bildstabilisator, die Labornoten waren eher mäßig.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Sony HXR-MC88 Profi HXRMC88

    Sony HXR - MC88 - Professioneller Full - HD - Camcorder der Einstiegsklasse, geeignet für Bildungseinrichtungen, ,...

Kundenmeinungen (4) zu Sony HDR-CX190E

4,0 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (25%)
4 Sterne
1 (25%)
3 Sterne
1 (25%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony HDR-CX 190 E

Einsteiger Camcorder

Will man sich einen ersten Camcorder anschaffen, so bietet der CX190E für seine rund 230 EUR bei amazon B006VVDYEQ eine gute Gelegenheit. Hat man sich an das sehr kompakte Handycam-Format gewöhnt und findet alle Bedienungseinheiten blind, so ist der Camcorder ein angenehmer Begleiter, der in der Hosentasche nicht auffällt.

Technische Ausstattung

Ein starkes Zoomobjektiv macht den Camcorder aus, das optisch mit 25-facher Vergrößerung und im erweiterten Modus sogar 30-fach arbeiten kann. Die digitale Vergrößerung bis 300-fach geht immer auf Kosten der Bildqualität und sollte vermieden werden. Mit Anfangsblenden von F1,8 im 36 Millimeter Weitwinkel (entsprechend dem Kleinbildformat) und F3,2 im 1.080 Millimeter Telebereich kann man gute Aufnahmen selbst bei schlechten Lichtverhältnissen erwarten. Für die digitale Bildumsetzung ist ein Exmor-R Sensor als BSI-CMOS (rückseitig belichtet) verantwortlich, der im 16:9-Format beim Video und beim Foto 1,31 Megapixel effektive Auflösung zur Verfügung stellt. Die sogenannte SteadyShot-Bildstabilisierung soll die Aufnahme vor Verwackelungen schützen und sogar noch während des Gehens für einen Ausgleich sorgen können. Die Bedienung und Bildkontrolle erfolgt mit einem schwenkbaren Display, das als Touchscreen funktioniert. Bei einer Größe von 2,7 Zoll wird eine Auflösung von 230.000 Bildpunkten geboten, die dieser Camcorder-Klasse als Standard entspricht.

Bildqualität und Speicherung

Folgt man den Käuferrezensionen, liefert die kleine Handycam ordentliche Aufnahmen im Full HD-Modus mit brauchbaren Details. So lassen sich in dieser hohen Auflösung Videos mit maximal 50 Bildern pro Sekunde als MP4-Datei abspeichern. Lediglich die mitgelieferte Software, die sich direkt im Camcorder befindet, verursacht wie so oft (herstellertypisch) dem Anfänger Kopfzerbrechen. Ungeübte haben massive Probleme mit der Übertragung und Konvertierung der einzelnen Videodateien. Hier könnte man ein besseres Tutorial erwarten.

Unterm Strich

Die kleine CX190 E ist mit rund 230 EUR bei amazon erhältlich und sicherlich nicht teuer. Dem Anfänger wird das Aufnehmen der Videos durch eine Vielzahl an Motivprogrammen erleichtert und die Bildqualität kann sich auch auf einem großformatigen TV sehen lassen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony HDR-CX190E

Features
  • Gesichtserkennung
  • Lächelerkennung
  • Hochgeschwindigkeits-Autofokus
  • Bildstabilisierung
  • Autofokus-Verfolgung
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Typ Consumer-Camcorder
Sensor
Sensortyp Exmor R CMOS
Objektiv
Minimale Brennweite 34 mm
Maximale Brennweite 840 mm
Optischer Zoom 25x
Digitaler Zoom 300x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator vorhanden
Bildstabilisatorentyp Elektronisch
Sucher
  • LCD
  • Elektronisch
Displaygröße 2,7"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung vorhanden
Hochgeschwindigkeits-Autofokus vorhanden
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
  • Memory Stick
  • Memory Stick Pro Duo
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • MPEG-4
  • H.264
Ton-Codecs Dolby Digital (2ch)
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 175 g

Weiterführende Informationen zum Thema Sony HDR-CX 190 E können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Wenig oder viel?

VIDEOAKTIV 1/2013 (Dezember/Januar) - Nicht nur die Zahl der Anbieter von Camcordern ist geschrumpft: Sie haben, zumindest in der HD-Einsteigerklasse, in diesem Jahr auch relativ wenige neue Geräte auf den Markt gebracht - trotz HDTV-Boom, AVCHD-Norm, WLAN-Integration und vielen weiteren technischen Entwicklungen, von denen Camcorder profitieren können. Die Konkurrenz durch filmende Fotoapparate scheint zu groß. …weiterlesen

Kleine Helden

Stiftung Warentest 10/2012 - Camcorder: Bewegende Momente speichern wir gern in bewegten Bildern. Diese Aufgabe übernehmen Camcorder. Unser Test zeigt, welche Geräte am besten sind.Testumfeld:Im internationalen Gemeinschaftstest waren 42 HD-Camcorder, davon 22 bauähnliche Modelle. 12 Geräte mit Flash-Festspeicher, 1 mit Festplatte. Die Bewertung: 29 x „gut“ und 13 x „befriedigend“. Als Testkriterien dienten Video (Sehtest Tageslicht / Kunstlicht, Lichtempfindlichkeit, Bildstabilisierung, Autofokus), Foto, Ton (Mikrofon intern / Windempfindlichkeit) sowie Handhabung (Aufnahme / Wiedergabe, Transportierbarkeit / Batteriewechsel, Gebrauchsanleitung ...), Betriebsdauer und Vielseitigkeit. …weiterlesen