• Befriedigend 2,8
  • 3 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Full-​HD : Ja
Mehr Daten zum Produkt

Somikon DV-83.HD im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,13)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 3 von 6

    Bildqualität (40%): 3,49;
    Tonqualität (7%): 3,72;
    Extras (25%): 2,70;
    Sport-Eignung (18%): 2,90;
    Bedienung (10%): 2,81.

  • „befriedigend“ (3,13)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 3 von 6

    „Der Akku der Kamera aus dem bunten Pearl-Katalog hält über 3 Stunden. Dafür ist die DV83 mit Abstand der größte und schwerste Testkandidat. Ähnlich massiv wirkt das mitgelieferte Befestigungsmaterial. Die Kamera ist ohne Extra-Gehäuse wasserdicht, leider sind dadurch die Tasten sehr schwergängig. Das kleine Display zeigt grob das Motiv. In den Videos fehlen feine Details, die Qualität ist aber ordentlich.“

  • „gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    3 Produkte im Test

    „Plus: viel Zubehör, Aufzeichnung in Full HD.
    Minus: etwas lichtschwach, Interpolation bei JPEG-Fotos.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Action Kamera: UHD-Action-Cam mit 2 Displays, WLAN und Sony-Bildsensor, IPX8

Einschätzung unserer Autoren

DV-83.HD

Wenn der man­gel­hafte Ton nicht wäre

Die Actioncam DV-83.HD wird sowohl über amazon als auch über Pearl vertrieben und schlägt mit rund 145 EUR zu buche. Dieses Anschaffungsniveau bildet eine gewisse Grauzone, die den Übergang zwischen grottenschlecht und actiontauglich markiert. Offensichtlich muss man bei solchen Camcordern im Sportbereich mit gewissen Ungereimtheiten leben, da die meisten Käufer das Gerät erstmal zum Umtausch geschickt haben, weil etwas innen klapperte oder Wackelkontakte an den Buchsen ausgemacht wurden.

Ausstattung

Die Kamera kommt in einem recht großen Gehäuse mit Abmessungen von 110 x 50 x 64 Millimetern daher und überschreitet damit sogar die Maße einer kompakten Handycam. Das geringe Gewicht von 146 Gramm (im Vergleich zu den Abmessungen) stimmt dann wieder versöhnlich, auch wenn Konkurrenzprodukte nur die Hälfte wiegen. Aber bei der DV-83 handelt es sich nicht um eine typische Helmkamera, was auch leicht aus dem mitgelieferten Zubehör abzuleiten ist. Die unterschiedlichen Montagesysteme eignen sich für die Fixierung am Lenker eines Bikes, auf dem Dach oder dem Armaturenbrett, am Segelmast oder am Fahrwerk. Das Kameragehäuse selbst ist gut gegen Spritzwasser geschützt und darf auch kurz untergetaucht werden, ohne Schäden davonzutragen. Für die Motivkontrolle steht das integrierte TFT-Display mit einer Diagonale von 1,5 Zoll (38,1 Millimeter) zur Verfügung. Der 1.800 mAh starke Lithium-Ionen-Akku lässt sich per Netzteil oder USB-Kabel (dauert länger) aufladen. Bei den Anschlüssen findet man eine Buchse für ein externes Mikrofon, das man sich unbedingt zulegen sollte, da die Tonqualität der Kamera indiskutabel schlecht ist. Neben einem AV- und USB-Kabel gehört auch ein HDMI-Kabel zur direkten Darstellung auf hoch auflösenden Anzeigegeräten zum Lieferumfang.

Aufnahmetechnik

Der 5 Megapixel große Farbsensor macht für die Kameraklasse recht gute Aufnahmen in Full HD, wobei 30 Bilder pro Sekunde aufgezeichnet werden. Die MOV-Dateien können auf einer SDHC-Speicherkarte bis zu einer Größe von 32 GByte abgespeichert werden. Standfotos sind interpoliert auf 16 Megapixel aufgewertet und werden als JPEG abgelegt.

Unterm Strich

Licht und Schatten kennzeichnen die Grauzone der Actioncams um 150 EUR und dazugehört auch die Somikon DV-83.HD. Das Schwestermodell namens Aqua soll interessanterweise keine Tonprobleme aufweisen können.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Somikon DV-83.HD

Stammdaten
Auflösung
Full-HD vorhanden
Bildsensor CMOS
Digitaler Zoom 4x
Features
Displaygröße 1,5"
Outdooreigenschaften Wasserdicht
Aufzeichnung & Speicherung
Aufzeichnungsformat MOV
Speichermedien
  • SD
  • SDHC
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 146 g

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: