• ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Boden­staub­sau­ger (Netz): Ja
Mit Beu­tel: Ja
Geeig­net für All­er­gi­ker: Ja
Geeig­net für Tier­haare: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

VSQ8PET Q 8.0

Mini­mal teu­rer im Unter­halt, dafür Top-​Sau­g­leis­tun­gen

Viele Verbraucher schielen mittlerweile fast ausschließlich auf den Stromverbrauch eines Staubsaugers, was jedoch nicht immer die klügste Strategie ist. Insbesondere in Haushalten mit „Problemfällen“, zu denen ohne Frage auch Haustiere gehören, sollte in erster Linie die Saugleistung ausschlaggebend sein – auch wenn dafür, wie beim VSQ8PET von Siemens, der Unterhalt etwas teurer kommt. Denn der höherer Verbrauch wird mittelfristig durch die besseren Saugergebnisse aufgefangen, da weniger gesaugt werden muss.

Turbodüse

Wie bei allen Staubsaugern, die für Haushalte mit frei herum laufenden Tieren empfohlen werden, ist es auch beim Siemens eine Spezialdüse, die den Unterschied zu einem normalen Modell ausmacht. Denn in die Bodendüse wurde eine Bürste eingebaut, die Auslegware förmlich durchkämmt und dabei Haare wie auch Fasern und Fussel effizienter aufnimmt. Noch bessere Ergebnisse liefert zwar eine Elektrodüse, da in diesem Fall die Bürstenwalze von einem separaten Motor angetrieben wird, während bei einer Turbodüse der Saugluft diese Aufgabe zukommt. Bei niederflorigen Teppichen jedoch, deren Schlaufen der Bürstenwalze nicht allzu viel Widerstand entgegensetzen, reicht eine Turbodüse in der Regel vollkommen aus.

Leise

Zusätzlich zur Turbodüse liegen dem Siemens übrigens sinnvollerweise auch noch zwei weitere Düsen bei, denn auf Hart-/Glattböden kann eine Bürstenwalze durchaus kontraproduktiv sein. Es handelt sich dabei zum einen um eine weitere Spezialdüse, die schonend mit empfindlichen Böden umgeht und außerdem aus Ritzen und Fugen, etwa auf Fliesen und Dielen, mehr Staub und Dreck herausholt als andere Parkettdüsen. Die zweite Düse wiederum besitzt Rollen und ist daher leiser als viele Konkurrenten, was zusammen mit dem für die Ohren ebenfalls recht angenehmen Motor insgesamt sehr erträgliche Betriebsgeräusche zur Folge hat.

Fazit

Im Unterschied zu den diversen auf Sparsamkeit getrimmten Eco-Modellen aus der Premium-Serie Q 8.0 von Siemens wurde der Tierhaarspezialist hinsichtlich der Energieeffizienz nicht in die höchste Klasse „A“ eingestuft, sondern lediglich in die Klasse „C“. Die Differenz fällt allerdings nicht sehr groß aus, statt 28 Kilowatt/Jahr genehmigt er sich 40 Watt/Jahr. Die nachweislich besseren Saugleistungen, die auch kürzere Betriebszeiten mit sich bringen, gleichen dieses Manko jedoch je nach Nutzungsintensität früher oder später wieder aus, weswegen Haustierbesitzer beziehungsweise Kunden, die große Flächen mit Teppich zu saugen haben, mit der rund 300 Euro (Amazon) teuren PET-Version vielleicht besser fahren als mit einem an der Steckdose hypersparsamen Eco-Modell.

Passende Bestenlisten: Staubsauger

Datenblatt zu Siemens VSQ8PET Q 8.0

Staubsauger
Bodenstaubsauger (Netz) vorhanden
Leistungsaufnahme 1000 W
Anzeige Restlaufzeit Akku fehlt
Gewicht 5500 g
Staubsaugen
Beutellos fehlt
Mit Beutel vorhanden
Wasserfilterung fehlt
Staubkapazität 4 l
Aktionsradius 12 m
Geeignet für Allergiker vorhanden
Geeignet für Tierhaare vorhanden
HEPA-Filter vorhanden
Spezieller Möbelschutz vorhanden
Düsen
Elektrobürste fehlt
Fugendüse vorhanden
Kombidüse fehlt
Mini-Turbo-Düse fehlt
Parkettdüse vorhanden
Polsterdüse vorhanden
Saugpinsel / -bürste vorhanden
Turbodüse vorhanden
Energielabel
Energieeffizienzklasse C
Durchschnittlicher Energieverbrauch pro Jahr 40 kWh
Lautstärke 74 dB
Staubemissionsklasse A
Hartbodenreinigungsklasse A
Teppichreinigungsklasse A

Weiterführende Informationen zum Thema Siemens VSQ8PET Q8.0 können Sie direkt beim Hersteller unter bsh-group.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: