Severin AS 3914 1 Test

ohne Note
Gut (2,4)
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Elek­trisch
  • Maxi­male Schnitt­breite 15 mm
  • Aus­stat­tung Reste­hal­ter, Saug­füße, Fin­ger­schutz
  • Mehr Daten zum Produkt

Severin AS 3914 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (84,5%)

    Platz 7 von 9

    „Der Allesschneider AS 3914 von Severin ist für weiches Schneidgut gut geeignet.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Severin AS 3914

Kundenmeinungen (67) zu Severin AS 3914

3,6 Sterne

67 Meinungen in 1 Quelle

3,6 Sterne

67 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Kleine Abstri­che bei der Schnei­de­leis­tung

Im Unterschied zu den Low-Budget-Modellen besteht der AS 3914 zu einem Großteil aus Metall und macht dementsprechend nicht nur optisch einen besseren Eindruck, sondern ist insgesamt betrachtet auch stabiler. Der Allesschneider von Severin hält außerdem sicher „die Spur“, trotzdem müssen ein paar Abstriche in puncto Schneideleistung und auch -möglichkeiten in Kauf genommen werden.

Ausstattung

Vorab sollte unbedingt erwähnt werden, dass der Severin keinen Sicherheitsschalter besitzt. Für Haushalte mit Kindern stellt er daher ein gewisses Sicherheitsrisiko dar und sollte deshalb unter Umständen nicht unbedingt die erste Wahl sein. Andererseits schätzen es einige Kunden sicherlich sehr, nicht jedes Mal gleich zwei Tasten drücken zu müssen, damit sich die Messer in Bewegung setzen. Zudem kann der Allesschneider für größere Mengen per Kippschalter auch auf den bequemen Dauerbetrieb umgestellt werden. Die maximale Schnittbreite beläuft sich auf 15 Millimeter. Das Einstellrad soll etwas schwergängig sein, wie in Kundenrezensionen zu lesen ist, hat dafür den Vorteil, dass sich die ausgewählte Schnittbreite so gut wie nicht verschiebt. Ferner muss für die geschnittenen Scheiben ein separater Teller untergestellt werden, da der Severin keine Auffangplatte besitzt. Der Schlitten ist leicht schräg geneigt, schweres Schnittgut lässt sich somit leichter verarbeiten. Ein Fingerschutz sowie der obligatorische Restehalter sind ebenfalls vorhanden.

Einschränkungen

Mittlerweile liegen zum Severin etliche aussagekräftige Kundenrezensionen vor, aus denen einige Einschränkungen, die das Gerät dem Benutzer auferlegt, hervorgehen. An erster Stelle sollte erwähnt werden, dass sich der Schlitten nur kippen, nicht jedoch abnehmen lässt. Die insgesamt betrachtet recht kompakten Abmessungen des Allesschneiders machen sich deshalb bei Schnittgut im XL-Format, etwa bei einem großen Brotlaib, negativ bemerkbar. Die Auflagefläche für das Schnittgut lässt sich nämlich nicht durch Abnahme des Schlittens vergrößern, wie dies bei einigen anderen Modellen der Fall ist. Ferner hat sich herausgestellt, dass die Anschlagplatte auf Druck nachgibt. Wer hartes Schnittgut mit zu viel Druck schneidet, erhält deshalb unregelmäßig dicke Ergebnisse. Außerdem soll der Severin keine perfekt glatten Schnitte abliefern, auf den Scheiben sei ein leichtes Wellenmuster zu erkennen.

Fazit

Im Großen und Ganzen hat sich der Allesschneider, so der Tenor der meisten Kundenbewertungen, eine gute Note verdient, trotz der genannten Abstriche, die wohl oder übel in Kauf genommen werden müssen. Wer das Gerät hauptsächlich dafür vorgesehen hat, Schnittgut im XL-Format zu schneiden, liegt beim Severin offensichtlich falsch. Ansonsten ist das Küchengerät für Kunden, die nicht bereit sind, eine dreistellige Summe für einen Allesschneider auf den Tisch zu legen, und die in gewissem Maß kompromissbereit sind, eine vertretbare Wahl. Er ist aktuell für rund 55 EUR (Amazon) zu haben.

von Wolfgang

Fachredakteur im Ressort Haushalt, Haus und Garten – bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Severin AS 3914

Typ Elektrisch
Maximale Schnittbreite 15 mm
Ausstattung
  • Fingerschutz
  • Saugfüße
  • Restehalter
Leistung 150 W

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf