ohne Note
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...

Scubapro Nova 2100 SF im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Kaufempfehlung! Ein heller Allrounder, der in fast allen Tauchsituationen eine ausgezeichnete Figur macht.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Die ‚Nova‘ ist deutlich heller und fürs Fotografieren und Filmen super geeignet. Man erhält eine starke Lampe, die es mit den Top-Modellen der Sola-Serie von Light&Motion aufnehmen kann. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von TAUCHEN in Ausgabe 8/2018 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Scubapro Nova 2100 SF

zu Scubapro Nova 2100SF

  • Nova 2100 SF - ohne Handle - ohne Griff
  • Scubapro NOVA 2100 SF Tauchlampe im Set mit Handle (Spot und Flut) -
  • PreisHammer - Nova 2100 SF - ohne Handle - ohne Griff - Lampe
  • Scubapro Nova 2100 SF Sparset mit Goodman Handle - bis zu 2100 Lumen
  • Scubapro Nova 2100 SF Unterwasserlampe Goodman Handle & Griff - neueste Version!
  • Scubapro NOVA 2100 SF mit 2 Goodman Handles Tauchlampe - NEU vom Fachhandel !!!

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Scubapro Nova 2100SF

Scubapro Nova 2100SF

Für wen eignet sich das Produkt?

Die Scubapro Nova 2100 SF Taucherlampeeignet sich gut für Fortgeschrittene, Profis und Unterwasserfotografen. Der Lichtwinkel kann unterschiedlich groß eingestellt werden, weshalb die Lampe immer an die aktuellen Lichtverhältnisse angepasst werden kann, um die optimale Ausleuchtung zu erreichen. Anfänger und Aufsteiger kommen zu Beginn ihrer Taucherkarriere hingegen auch mit einer erschwinglicheren Lampe aus, um unter Wasser den Überblick zu behalten. Einsatzbereit und getestet ist das Modell bis zu einer Tiefe von 100 Metern.

Stärken und Schwächen

Die Lampe wird mit einer praktischen Transportbox sowie einer speziellen Halterung geliefert, sodass Fotografen sie optimal unter Wasser in Kombination mit einer Kamera bedienen können. Die fünf verschiedenen Lichtmodi können ganz einfach mit nur einer Hand gewechselt werden, auch die Helligkeit sowie der Ausleuchtwinkel können mit nur einem Knopfdruck verstellt werden. Insgesamt ist die Lampe 13 Zentimeter lang und leuchtet zwischen einem 65 Gradwinkel Flutstrahl und einem 15 Grad Punktstrahl die Umgebung aus. Mit einer Leistung von 2.100 Lumen ist das Licht recht leutchtstark und kann daher auch für Unterwasser-Aufnahmen verwendet werden. Zusätzlich zu den fünf Lichtmodi gibt es einen Notsignal-Modus, der den SOS-Morsecode sendet. Der Akku hat eine Leistung von 25W und besteht aus Lithium-Ionen, die eine besonders starke Leistung und Haltbarkeit haben. Auch sonst ist das verwendete Material sehr hochwertig und auf eine lange Lebensdauer ausgelegt. Beispielsweise ist der Lampenkopf aus korrosionsbeständigem Aluminium gefertigt und zudem wurde ein separates Batteriefach verbaut, das die Elektronik vor eindringendem Wasser bewahrt. Der Hersteller hat demnach an alles gedacht, um die Haltbarkeit der Lampe zu gewährleisten.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Ab rund 529 Euro ist dieses Modell auf Amazon erhältlich und liegt damit im oberen Segment. Sie bietet alles was Tauchprofis und Profifotografen erwarten und erfüllt ihren Zweck damit absolut. Durch die verschiedenen Befestigungsmöglichkeiten und Halterungen können Taucher die Lampe entsprechend ihrer persönlichen Bedürfnisse anbringen und mit anderen Geräten wie etwa Kameras kombinieren. Es liegt klar auf der Hand, dass sich dieses Modell bei dem Anschaffungsbetrag, an eine fortgeschrittene Zielgruppe mit höchsten Ansprüchen richtet. Gelegenheits- oder Hobbytaucher sind auch mit einem erschwinglicheren Licht wie etwa dem Scubapro Novalight 200 gut beraten.

Weiterführende Informationen zum Thema Scubapro Nova 2100SF können Sie direkt beim Hersteller unter scubapro.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: